Unterägeri

Mit Hammer und Messer verletzt - Mann wegen versuchter Tötung festgenommen

08.09.2023, 13:35 Uhr
· Online seit 08.09.2023, 13:32 Uhr
Ein 45-jähriger Schweizer wurde in der Nacht auf Freitag, den 1. September, mit Stichverletzungen im Oberkörper ins Spital eingeliefert. Der mutmassliche Täter, ein 42-jähriger Schweizer, muss sich nun wegen versuchter Tötung vor Gericht verantworten.
Anzeige

In der Nacht auf Freitag, den 1. September, wurde ein 45-jähriger Schweizer mit Stichverletzungen im Oberkörper sowie einer Kopfverletzung ins Spital eingeliefert. Die Verletzungen fügte ihm der mutmassliche Täter mit einem Messer und einem Hammer zu, wie die Zuger Polizei mitteilt. Der Beschuldigte konnte wenig später durch die Zuger Polizei festgenommen werden.

Das Motiv konnte noch nicht abschliessend ermittelt werden. Fest steht, dass sich die beiden Männer bereits vor der Tat gekannt haben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat eine Strafuntersuchung wegen eines versuchten Tötungsdelikts eröffnet. Das Zwangsmassnahmengericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft den 42-jährigen Beschuldigten in Untersuchungshaft versetzt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(red.)

veröffentlicht: 8. September 2023 13:32
aktualisiert: 8. September 2023 13:35
Quelle: PilatusToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch