Schweiz

Mit dieser neuen Masche wollen dich Telefonbetrüger abzocken

«Border Control»

Mit dieser neuen Masche wollen dich Telefonbetrüger abzocken

29.07.2023, 11:13 Uhr
· Online seit 29.07.2023, 08:07 Uhr
«Drogen und gefälschte Debitkarten gefunden!» Wer diese Nachricht erhält, hält erstmal inne. Erst recht, wenn am anderen Ende der Leitung ein Mann, der sich als Mitarbeiter der Border Security ausgibt, spricht. Es ist die neuste Masche der Telefonbetrüger.

Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige

«Mir war sofort klar, dass hier Betrüger am Werk sind, obwohl auf dem Display eine 078-Nummer angezeigt wurde», erzählt der Today-Leser. In der Combox-Nachricht ist ein Englisch sprechender Mann zu hören, welcher von einem abgefangenen Paket mit Drogen und mehr als einem Dutzend Debitkarten berichtete.

Recherchen von Today zeigen: Die Combox-Nachricht stammt von Telefonbetrügern – im Video gibt es sie zum Nachhören. 

Die wohl von einem Computer generierte Stimme fordert nach der Aufklärung über den angeblichen Fund der illegalen Dinge auf die Ziffer 1 zu drücken, um mit einem Beamten verbunden zu werden.

Neue Masche: Bandansage

Die Kantonspolizei Zürich spricht auf Anfrage von einer neuen Masche der Telefonbetrüger und hat einen entsprechenden Warnartikel auf der Präventions-Webseite aufgeschaltet. Gemäss dieser geben sich die Betrüger wahlweise auch als «Police Officer» oder Mitarbeiter von Europol oder Interpol aus.

Genau Zahlen, wie oft die Betrüger die neue Masche anwenden, liegen nicht vor. Aus einer parlamentarischen Anfrage im Kanton Zürich lassen sich aber die Dimensionen erahnen.

Allein im ersten Quartal erbeuteten die Betrüger mit diversen Maschen in 33 Fällen knapp 1,3 Millionen Franken, dazu wurden der Kantonspolizei Zürich über 500 Betrugsversuche gemeldet sein. Die Dunkelziffer dürfte hoch sein.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Telefon sofort auflegen

Mit den Anrufen versuchen die Betrüger an persönliche Daten zu kommen oder via Umleitung des Anrufs auf eine kostenpflichtige Telefonnummer an Geld zu kommen.

Die Polizei rät bei einem solchen Anruf sofort aufzulegen und stellt klar: «Die richtige Polizei verlangt nie Geld, Wertsachen oder die Bekanntgabe von sensiblen und persönlichen Daten am Telefon.»

veröffentlicht: 29. Juli 2023 08:07
aktualisiert: 29. Juli 2023 11:13
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch