Schweiz

Junger Schaffhauser mit intimen Aufnahmen erpresst

Sextortion

Junger Schaffhauser mit intimen Aufnahmen erpresst

13.07.2022, 09:16 Uhr
· Online seit 13.07.2022, 09:02 Uhr
Im Kanton Schaffhausen ist ein junger Mann Opfer von sogenanntem «Sextortion» geworden. Ein unbekannter Täter erpresste ihn mit Videoaufnahmen, die ihn beim Masturbieren zeigen. Die Polizei rät von intimen Videochats mit Unbekannten ab.
Anzeige

Der junge Mann hatte sich mit dem unbekannten Täter beziehungsweise seinem Fake-Profil über den Facebook-Messenger ausgetauscht, wie die Schaffhauser Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei filmte sich der Schaffhauser offenbar auch, wie er sich selbst befriedigte.

Der Täter besass deshalb Aufnahmen dieser intimen Szene. Mit Screenshots des Videos habe der Täter daraufhin weiteres Bildmaterial vom Schaffhauser erpressen wollen. Dieser brach daraufhin die Kommunikation komplett ab, blockierte den Kontakt und wandte sich an die Polizei. Diese hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät, keine Freundschaftsanfragen von unbekannten Personen anzunehmen und vor einer Kamera keine Handlungen vorzunehmen, für die man sich nachher schämen könnte.

(log/sda)

veröffentlicht: 13. Juli 2022 09:02
aktualisiert: 13. Juli 2022 09:16
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch