Schweiz

Jetzt leben mehr als 9 Millionen Menschen in der Schweiz

Bevölkerungswachstum

Jetzt leben mehr als 9 Millionen Menschen in der Schweiz

20.09.2023, 11:14 Uhr
· Online seit 20.09.2023, 11:10 Uhr
9'006'664 Einwohnerinnen und Einwohner. So lässt sich die Bevölkerung der Schweiz neuerdings beziffern. Das Erreichen dieser historischen Schwelle verläuft parallel zu positiven und negativen gesellschaftlichen Entwicklungen.
Anzeige

Die Statistik zeigt, dass es zwischen den vergangenen Millionenschritten jeweils länger gedauert hat. Von der sechsten zur siebten Million vergingen 27 Jahre. Bis zur achten Million 18 Jahre. In den letzten 11 Jahren wuchs die Schweiz um die nächste Million.

  • 6 Millionen: 1967
  • 7 Millionen: 1994
  • 8 Millionen: 2012

Das schnelle Wachstum ist laut «Tages-Anzeiger» vor allem auf die Zuwanderung zurückzuführen.

Mehr Bauten und mehr Stellen

Die Siedlungsfläche der Schweiz hat sich gemäss Tages-Anzeiger um über 180 Quadratkilometer vergrössert. Dies innerhalb der letzten zehn Jahre. Allerdings hat sich das Tempo etwas verlangsamt. Fakt ist, mehr Menschen benötigen auch mehr Wohnraum. Dies führt zu einem Bauboom.

Durch die Zuwanderung können tausende Stellen in der Schweiz besetzt werden. Ohne Ärzte und Pflegekräfte aus dem Ausland würden Schweizer Spitäler nicht mehr funktionieren. Die Sorge, dass Einwanderer Schweizerinnen und Schweizern den Job wegnehmen, lässt sich also entschärfen. Die Zahl offener Stellen hat zugenommen.

Weniger Straftaten und mehr Wohlstand

Während die Bevölkerungszahl wächst, schrumpft die Kriminalität. Die Zahl der registrierten Straftaten ist zwischen 2012 und 2021 kontinuierlich gesunken. Gleichzeitig wird das Wohnen immer teurer und die Verkehrsüberlastung steigt. Der Wohlstand wächst weiter.

In der Wohnbevölkerung ist neben der ständigen auch die nichtständige ausländische Wohnbevölkerung, etwa Asylbewerberinnen und -bewerber, eingerechnet. Die ständige Wohnbevölkerung umfasst die schweizerische Bevölkerung und alle Personen mit einer gültigen Aufenthaltsbewilligung, welche sich seit mindestens zwölf Monaten in der Schweiz aufhalten. Damit zählen auch die Schutzbedürftigen aus der Ukraine mit ihrem S-Status zu dieser Bevölkerung. Ende Juni zählte das BFS 45'405 Personen mit dem Status.

(hap)

veröffentlicht: 20. September 2023 11:10
aktualisiert: 20. September 2023 11:14
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch