Schweiz

Flugzeug von Kolumbien nach Zürich muss wegen Rauch zwischenlanden

Defekt

Flugzeug von Kolumbien nach Zürich muss wegen Rauch zwischenlanden

· Online seit 25.03.2024, 13:15 Uhr
Aufgrund von Rauchentwicklung in der Kabine war ein Airbus von Edelweiss ausserplanmässig zur Landung gezwungen. Nach 40 Minuten in der Luft musste die Maschine mit über 300 Personen an Bord einen Stopp einlegen.
Anzeige

Der Edelweiss-Flug WK92 war auf dem Weg von Cartagena (Kolumbien) nach Zürich. Nach rund 40 Minuten musste der Edelweiss-Flieger jedoch ausserplanmässig in Barranquilla landen, weil sich die Kabine mit Rauch füllte. «Die Ursache ist nach derzeitigem Kenntnisstand auf einen Defekt der Klimaanlage an Bord zurückzuführen», sagte Edelweiss-Kommunikationschef Andreas Meier gegenüber «20 Minuten».

Insgesamt befanden sich 314 Passagiere und 13 Besatzungsmitglieder an Bord des Airbusses, der um 22.30 Uhr in der kolumbianischen Stadt Cartagena abhob. Alle haben das Flugzeug über die Fluggastbrücke verlassen können und seien in Hotels untergebracht worden, heisst es.

Am Montagmorgen konnte die Reise fortgesetzt werden. Edelweiss-Chef Meier meint, dass alle Insassen des Flugzeugs wohlauf seien.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 25. März 2024 13:15
aktualisiert: 25. März 2024 13:15
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch