Schweiz

Fast 20 Grad im Tessin – Neuschnee in den Bergen

Wetterkapriolen

Fast 20 Grad im Tessin – Neuschnee in den Bergen

04.02.2023, 15:42 Uhr
· Online seit 04.02.2023, 15:40 Uhr
Stürmischer Nordföhn hat im Süden der Schweiz am Samstag für ausserordentlich hohe Temperaturen gesorgt. In Locarno im Tessin kletterte die Temperaturanzeige am Nachmittag auf milde 19,5 Grad.
Anzeige

Solch milde Temperaturen Anfang Februar sind aussergewöhnlich, aber nicht einzigartig, wie ein Meteorologe des Wetterdienstes Meteonews auf Anfrage sagte. So herrschten in der Magadino-Ebene am 3. Februar 2020 23,9 Grad.

Winter im Rest der Schweiz

Ein ganz anderes Bild in den Alpen: Da hatte es in der Nacht kräftig geschneit. In Arosa wurden am Morgen 17 Zentimeter Neuschnee gemessen, in Davos und auf dem Säntis 16 Zentimeter, wie die Wetterdienste mitteilten. In Ulrichen im Obergoms gingen zehn Zentimeter Neuschnee nieder.

Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF warnte Schneesportler, im Osten handle es sich wohl um einer der gefährlichsten Tage des Winters. In Graubünden herrschte demnach gebietsweise grosse Lawinengefahr.

(sda/fho)

veröffentlicht: 4. Februar 2023 15:40
aktualisiert: 4. Februar 2023 15:42
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch