Sonder-Abo gestrichen

Aquafit-Abo im Alpamare kostet jetzt doppelt so viel

· Online seit 02.12.2022, 10:24 Uhr
Seniorinnen und Senioren, die regelmässig Aquafitness-Kurse im Alpamare besuchen, ärgern sich über die Änderung der Abo-Optionen. Ihr bisheriges Jahresabo – exklusiv fürs Aquafit – wird abgeschafft. Wer weiter im Wasser trainieren will, muss viel dafür bezahlen.
Anzeige

Bisher bezahlten Seniorinnen und Senioren für ihr Alpamare-Abo 680 Franken pro Jahr. Damit konnten sie dreimal pro Woche Aquapower- und Aquawellness-Kurse besuchen. Dieses Aquafit-Jahresabo gibt’s jetzt nicht mehr. Wer weiterhin an den Kursen teilnehmen will, muss 1500 Franken fürs Jahr bezahlen – mehr als das Doppelte wie bisher.

Nur noch Abos für volle Nutzung

Das 1500-Franken-Abo ist für 365 Tage im Jahr gültig und berechtigt zur Nutzung des gesamten Angebots. Doch einige Seniorinnen wollen nur das Aquafitness besuchen und nicht über die Rutschen sliden. Teilnehmende wären bereit gewesen, einen Preiszuschlag zu bezahlen, berichtet «SRF».

Eine komplette Einstellung ihres Abos hätten sie nicht erwartet. Die Verdoppelung des Preises dürfte für einige Teilnehmende zu teuer sein. Was die Aquafitness-Teilnehmenden besonders ärgert: Sie wurden nicht über die Änderungen informiert.

«Es ist noch immer fair»

Der Direktor des Wasserparks sagt gegenüber «SRF», dass die gegenwärtige Energiedebatte das Unternehmen sehr betreffe. Das Alpamare habe seine Abonnementspreise in den vergangenen Jahren nur minimal erhöht. Man habe sich dazu entschieden, künftig nur noch ein Jahresabonnement anzubieten. Ein solches Jahresabonnement sei im Vergleich zu Mitbewerbern noch immer fair.

(hap)

veröffentlicht: 2. Dezember 2022 10:24
aktualisiert: 2. Dezember 2022 10:24
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch