Winterthur

Polizei stellt über 20 Kilogramm Drogen sicher

18. Juli 2022, 17:02 Uhr
Im Neuwiesen-Quartier in Winterthur haben die Fahnder der Stadtpolizei Winterthur mehrere mutmassliche Drogenhändler dingfest gemacht und Drogen, wie auch Bargeld sichergestellt.

Haschisch, Marihuana, Kokain und Bargeld haben die Fahnder der Stadtpolizei Winterthur am Montag, 11. Juli, in einer Wohnung sichergestellt und das nicht zu knapp. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, handle es sich um 16 Kilo Haschisch, mehr als vier Kilo Marihuana und rund 160 Gramm Kokain, die bei der Hausdurchsuchung sichergestellt wurden. Dazu kommen rund 2000 Franken in Bar.

Der tatverdächtige Mieter der Wohnung im Winterthurer Neuwiesen-Quartier, ein 29-jähriger Schweizer, konnte kurz nach 17 Uhr vorläufig festgenommen werden. Zwei weitere Männer, ein 27- und ein 52-jähriger Schweizer, konnte die Polizei ebenfalls festnehmen.

(sda/roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 18. Juli 2022 17:03
aktualisiert: 18. Juli 2022 17:03
Anzeige