Schaffhausen

Brand in Einfamilienhaus: Eigentümer und Katze sind wohlauf

11. Februar 2022, 09:20 Uhr
Am Donnerstag brannte es im Keller eines Einfamilienhauses in Herblingen. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Am Einfamilienhaus entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli / BRK News.

Anzeige

Am Donnerstagabend meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses am Haldenwiesli in Schaffhausen, dass es in seinem Keller brennen würde, teilt die Schaffhauser Polizei mit. Durch die sofort ausgerückte Feuerwehr konnte der Brand vollständig gelöscht, sowie die betreffende Liegenschaft gelüftet werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich der Eigentümer und seine Katzen im Gebäude. Durch das rasche und richtige Verhalten gab es keinen Personen- und Tierschaden, meldet die Schaffhauser Polizei. Die Brandursache wird zurzeit noch Ermittelt.

Durch die Hitze- und Rauchentwicklung entstand im Einfamilienhaus erheblicher Sachschaden.

Bei diesem Ereignis standen 30 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen, ein Rettungswagen der Spitäler Schaffhausen, drei Mitarbeiter von SHPower, ein Mitarbeiter des EKS, sowie drei Funktionäre der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

(sem)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 11. Februar 2022 07:18
aktualisiert: 11. Februar 2022 09:20