Rendez-vous Bundesplatz

Bundeshaus verwandelt sich in Wald voller sagenhafter Gestalten

21.10.2023, 19:37 Uhr
· Online seit 21.10.2023, 11:47 Uhr
Leuchtende Feen, emsige Kobolde und singende Bäume übernehmen das Kommando in Bern: Für das traditionelle Lichtspektakel wird das Bundeshaus dieses Jahr in einen Märchenwald verwandelt. Ab Samstag ist die Show täglich zu sehen, ausser an den Montagen.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Seit 2011 dient die Fassade des Parlamentsgebäudes im Herbst jeweils als Projektionsfläche. Die Hauptprobe für die diesjährige Ausgabe von «Rendez-vous Bundesplatz» ging am Freitagabend über die Bühne, die Premiere folgt am Samstag.

Die Schau ist bis 25. November dreimal täglich zu sehen, ausser an den Montagen. Keine Vorführungen gibt es zudem am bevorstehenden Wahlsonntag, sowie am 15. November, wenn der französische Präsident Emmanuel Macron zum Staatsbesuch in Bern erwartet wird.

Die Veranstalter von «Rendez-vous Bundesplatz» versprechen einen aussergewöhnlichen Waldspaziergang, bei dem sich hinter Ästen und Zweigen auch eine Botschaft versteckt. Denn im Wald finden nicht nur Märchenfiguren Schutz und Geborgenheit, sondern auch unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Quelle: Tele Bärn / CH Media Video Unit / Jeannine Merki

«Mystic» lautet der Titel der diesjährigen Schau, die etwa eine halbe Stunde dauert. Ermöglicht wird sie wie immer durch private Sponsoren. Zudem hat die Stadt Bern einen Beitrag von 180'000 Franken gesprochen.

Das Lichtspektakel zieht jeweils rund eine halbe Million Menschen an. Der Eintritt ist gratis.

(sda)

veröffentlicht: 21. Oktober 2023 11:47
aktualisiert: 21. Oktober 2023 19:37
Quelle: BärnToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch