2 Millionen Klicks

«Wir lieben diesen Kommentator» – Sascha Ruefer geht auf Tiktok viral

25. November 2022, 11:40 Uhr
Deutsche User feiern den TV-Kommentator Sascha Ruefer auf der Social-Media-Plattform Tiktok ab. Vor allem seine Reaktion bei der verpassten Chance von Haris Seferovic zum möglichen 2:0 gegen Kamerun geht viral.

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Anzeige

Die Schweizer Nati ist erfolgreich in die Fussball-WM in Katar gestartet. Sie hat ihr erstes Gruppenspiel gegen Kamerun mit 1:0 gewonnen. Beim Spiel in Katar hautnah mit dabei ist auch SRF-Kommentator Sascha Ruefer. Der Luzerner ist bekannt für seine Sprüche.

Auch beim ersten Schweizer Spiel am Donnerstag war Ruefer wieder mit Emotion dabei. Als der Eingewechselte «Mann aus Sursee», Haris Seferovic, in der sechsten Minute der Nachspielzeit eine Top-Chance vergibt, kommentiert Ruefer hörbar frustriert: «Himmel nochmal! Seferovic hätte hier die Chance zum 2:0 gehabt.»

Knapp zwei Millionen Klicks

Diese Spielszene inklusive Ruefer-Kommentar geht nun auf Tiktok viral, wie der «Blick» schreibt. Das Video eines deutschen Users wurde schon fast zwei Millionen Mal angeklickt. Ruefers Enttäuschung wird kommentiert mit: «Wir Deutschen lieben diesen Schweizer Kommentator.»

Auch in den Kommentaren feiert die Community den Sport-Kommentator. «Das ist noch Leidenschaft», schreibt ein User. Ein anderer: «Geiler Kommentator. Bringt wenigstens Emotionen mit.»

Schweizer Community ist geteilter Meinung

In der Schweiz hingegen gaben Ruefers Kommentare an der WM kürzlich zu reden. Die Community war gespalten über seine Aussagen bei der Eröffnungsfeier zur Fussball-WM. Ruefer äusserte mehrfach Kritik am Gastgeberland Katar. Auch als die katarischen Fans noch vor Spielende das Stadion verliessen, kommentierte der Luzerner, dass sie keine Fussball- oder Fankultur hätten.

Bereits im Achtelfinal der EM 2020 zwischen der Schweiz und Frankreich gab Sascha Ruefer einige Kult-Sprüche zum Besten:

Quelle: SRF / PilatusToday

(van)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. November 2022 11:20
aktualisiert: 25. November 2022 11:40