Neuer Besitzer gesucht

Wer will das Whirlpool-Auto von Techno-Ruedi haben?

27.10.2023, 11:34 Uhr
· Online seit 27.10.2023, 11:24 Uhr
Der Freiämter Ruedi Seehofer war als Techno-Opa der Streetparade bekannt. So besonders wie er selbst ist auch eine seiner Hinterlassenschaften. Ein alter Audi, den er einst zum Whirlpool umgebaut hat.
Anzeige

Ruedi Seehofer war ein aussergewöhnlicher Rentner. Bekannt war der Benzenschwiler in der ganzen Schweiz als Techno-Ruedi mit seinem goldenen Glitzerhut und seinen selbstkreierten T-Shirts. Von der Zürcher Streetparade war er nicht wegzudenken. 17 Mal tanzte Ruedi an der Technoparade auf dem berühmten Love-Mobile. Auch mit Sänger Bligg war er schon auf der Bühne.

Einige Highlights von Ruedi an der Streetparade:

Quelle: +41

In diesem Jahr stand an der Streetparade an seiner Stelle ein Ruedi aus Karton auf dem Love-Mobile mit dem Schriftzug: «Wir sehen uns nächstes Jahr.» Doch ein nächstes Jahr wird es nicht geben. Ruedi Seehofer verstarb Ende September im Alter von 84 Jahren.

Quelle: TeleZüri

Von ihm bleiben schöne Erinnerungen in den Köpfen von unzähligen Raverinnen und Raver – und ein ganz spezieller Whirlpool. Ruedi Seehofer hat vor 10 bis 15 Jahren einen alten Audi zum Jacuzzi umgebaut und ihn seither regelmässig benützt. «Er hat uns angefragt, ob er das Auto bei uns in den Garten stellen darf. Er hat den Whirlpool und die Umgebung immer gut gepflegt», erzählt die Besitzerin des Gartens in Benzenschwil, die nicht mit Name genannt werden möchte.

Wer Ruedis Whirlpool möchte, kriegt ihn geschenkt

Sie und ihr Mann erinnern sich, dass Techno-Ruedi sehr regelmässig hier in seinem Audi ein Sprudelbad nahm und öfters auch mal Freunde dazu eingeladen hat. Doch nun, nach dem Tod des 84-Jährigen, steht das besondere Objekt verlassen und ungenutzt herum. Deshalb möchten die beiden es nun loswerden. «Ruedis Kinder haben uns gesagt, wir können es verschenken.»

Entfernt man die Schutzplanen über dem Audi, sieht man die beiden Sitzbänke im Innern, die mit einer blauen Folie überzogen wurden. «Einen Motor hat das Auto keinen mehr, den hat er ausgebaut», so die Benzenschwilerin. Sie selber möchte das Sprudelauto nicht benützen. Lachend sagt sie: «Von der Strasse aus sieht man hier einen ja direkt.» Ruedi habe das aber nie gestört.

Weil der Rentner in den letzten Monaten vor seinem Tod «nicht mehr so gut zwäg» gewesen sei, wurde der Whirlpool nicht mehr gepflegt. Es wären wohl noch eine Säuberungsaktion und ein paar Detailarbeiten nötig, bevor man wieder darin wellnessen kann. Und er müsste selbst in Benzenschwil abgeholt werden. Wer dem Audi-Whirlpool von Techno-Ruedi gerne ein neues Zuhause geben möchte, kann sich unter 079 794 96 25 melden.

(Aargauer Zeitung/Melanie Burgener)

veröffentlicht: 27. Oktober 2023 11:24
aktualisiert: 27. Oktober 2023 11:34
Quelle: Aargauer Zeitung

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch