Hilfikon

Heftige Kollision mit LKW: 66-jähriger Autofahrer stirbt noch am Unfallort

5. Mai 2022, 10:02 Uhr
In Hilfikon kam es am Mittwochabend zu einer heftigen Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Für einen der beteiligten Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Der Fahrer des blauen Renaults war kurz vor 17 Uhr auf der Hauptstrasse von Sarmenstorf Richtung Hilfikon unterwegs, als er auf der geraden Ausserortsstrecke auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen, wie Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber TeleM1 bekannt gibt. Der LKW-Chauffeur habe ausgesagt, das Auto sei plötzlich auf seiner Spur gewesen und er habe nicht mehr reagieren können.

Das Auto wurde auf eine Wiese geschleudert, der Anhängerzug kam teilweise auf dem angrenzenden Veloweg zum Stehen.

Beim Lenker handelt es sich um einen 66-jährigen Mann. Er wurde beim Unfall in seinem Auto eingeklemmt, teilt die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Die Einsatzkräfte konnten allerdings nur noch seinen Tod feststellen. «Die Kollision war so heftig, dass jede Hilfe zu spät kam. Er verstarb noch auf der Unfallstelle», so Bernhard Graser. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der genaue Unfallhergang wird noch abgeklärt, die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

Das Auto erlitt Totalschaden, der LKW wurde ebenfalls beschädigt. Die Schadensumme beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Hauptstrasse musste bis Mitternacht gesperrt werden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. Mai 2022 05:31
aktualisiert: 5. Mai 2022 10:02
Anzeige