Wahlen 2023

Zürcher Grüne nominieren Daniel Leupi für den Ständerat

21. November 2022, 21:25 Uhr
Der Zürcher Stadtrat Daniel Leupi steigt für die Grünen ins Rennen um einen Ständeratssitz. Er wurde von den Parteimitgliedern am Montag in Zürich nominiert, wie die Partei am Montagabend mitteilte.
Der Zürcher Stadtrat Daniel Leupi steigt für die Grünen ins Rennen um einen Ständeratssitz.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Anzeige

Die Mitglieder der Grünen folgten damit einstimmig dem Vorstand, der Daniel Leupi als einzigen Kandidaten vorgeschlagen hatte. Leupi ist seit 2010 Stadtrat in Zürich. Bis 2013 leitete er das Polizeidepartement. Seit 2013 ist der 56-Jährige Finanzvorsteher.

Die Partei teilte mit, dass es unter anderem «dringend nötig» sei, im «Stöckli» eine breitere Front für mehr Klimaschutz und für eine sichere Energieversorgung zu bilden.

Leupi sprach sich für eine «ungeteilte fortschrittliche und ökologische Standesstimme für den Kanton Zürich» aus. Die Grünen dürften die Vertretung des Kantons nicht den anderen Parteien überlassen, «schon gar nicht denen, die unsere Anliegen bekämpfen».

Neben Leupi sind bis jetzt die Nationalrätinnen Regine Sauter (FDP) und Tiana Moser (GLP) im Rennen um die Zürcher Ständeratssitze. Der Bisherige Ruedi Noser (FDP) wird 2023 nicht mehr antreten. Daniel Jositsch (SP) dürfte wieder antreten, nachdem ihm seine Partei eine Bundesratskandidatur verunmöglicht hat.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 21. November 2022 20:58
aktualisiert: 21. November 2022 21:25