Zürich
Winterthur

Zwei Berufsschüler von Vermummtem (18) bei Angriff verletzt

Winterthur

Zwei Berufsschüler von Vermummtem (18) bei Angriff verletzt

· Online seit 01.09.2023, 15:11 Uhr
Am Donnerstagnachmittag letzter Woche wurden zwei Berufsschüler in einem Schulhaus von einem vermummten Mann attackiert. Der Täter flüchtete, konnte aber später nach Ermittlungen der Stadtpolizei Winterthur verhaftet werden.
Anzeige

Am Donnerstagnachmittag um 15 Uhr meldete eine Lehrerin der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur, dass ein junger Mann mit einer Maske ins Schulhaus gestürmt sei und zwei Schülern mit einem stumpfen Gegenstand am Kopf verletzt habe.

Die sofort ausgerückte Patrouille der Jugendpolizei traf vor Ort auf zwei verletzte Schweizer im Alter von 17 und 18 Jahren. Der Täter war bereits geflüchtet. Die beiden Angegriffenen mussten mit Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Mutmasslicher Täter wurde gefasst

Die Fahndungs- und Ermittlungsarbeiten der Stadtpolizei Winterthur führten schliesslich zum mutmasslichen Täter, einem 18-jährigen Schweizer. Die genauen Hintergründe der Vorkommnisse sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Eine wahllose Attacke kann aber ausgeschlossen werden.

Der Festgenommene wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen und ist zwischenzeitlich in Untersuchungshaft genommen worden, schreibt die Stadtpolizei Winterthur in einer Mitteilung.

(nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. September 2023 15:11
aktualisiert: 1. September 2023 15:11
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch