Hoher Sachschaden

Stadtbus kollidiert in Winterthur mit einem Auto

17. November 2022, 14:40 Uhr
Am Mittwochabend knallte ein Lenker eines Personenwagens in einen Winterthurer Stadtbus. Beide Fahrzeuge wurden durch den Crash erheblich beschädigt.
Anzeige

Gegen 18.30 Uhr kam es in Winterthur zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Bus der Stadt Winterthur. Der Bus war auf der Grüzefeldstrasse stadtauswärts unterwegs und wollte links in die Scheideggstrasse einbiegen.

Wie die Stadtpolizei Winterthur in einer Mitteilung schreibt, war der 81-jährige Autolenker auf der Grüzefeldstrasse stadteinwärts unterwegs, als es zur seitlich frontalen Kollision kam. Die Fahrgäste des Busses wie auch der Bus- und Autofahrer blieben unverletzt.

Unfall behinderte Feierabendverkehr

An den Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Da Hinweise auf eine mögliche Fahrunfähigkeit des Autofahrers hindeuteten, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Die Sperrung der Strasse, zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge, führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

(roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. November 2022 14:43
aktualisiert: 17. November 2022 14:43