Winterthur

Mutmassliches Gewaltdelikt: Bilder zeigen blutverschmiertes Treppenhaus

21. Juli 2022, 23:26 Uhr
In Winterthur soll ein 28-jähriger Schweizer eine 29-jährige Deutsche schwer verletzt haben. Die Polizei bestätigt, dass die Frau Stichverletzungen aufwies. Exklusive Bilder aus dem betreffenden Haus schockieren.

Das mutmassliche Gewaltdelikt hat sich am Donnerstagmittag zugetragen. Die Kantonspolizei Zürich schreibt in einer Mitteilung, man habe in einem Mehfamilienhaus in Winterthur Seen eine schwerverletzte Frau aufgefunden. Es handelte sich dabei eine 29-jährige Deutsche. Sie musste im Spital operiert werden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleZüri

Wie Bilder von TeleZüri zeigen, wurde ein Mann in pinken Crocs abgeführt. Es handelt es sich laut Polizei um einen 28-jährigen Schweizer, der in demselben Haushalt wie die Frau wohnt. Laut Polizei ist es noch unklar, wie die Frau die Stichverletzungen erlitten hat. Ermittlungen laufen.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 21. Juli 2022 18:58
aktualisiert: 21. Juli 2022 23:26
Anzeige