Das sagt Stadträtin Cometta zu den Vorwürfen gegen die Winterthurer Polizei | ZüriToday
«Groteske Anschuldigung»

Das sagt Stadträtin Cometta zu den Vorwürfen gegen die Winterthurer Polizei

Olivia Eberhardt, 17. Juli 2023, 13:11 Uhr
Bei der Stadtpolizei Winterthur brodelts weiter. Seit Mai sind mehrere Personen der Geschäftsleitung krankgeschrieben. Polizeioffiziere kritisieren den «autoritären» Führungsstil des neuen Kommandanten. Nun nimmt die zuständige Stadträtin Katrin Cometta Stellung.

Quelle: TeleZüri / Olivier Spieser / ZüriToday / Olivia Eberhardt

Anzeige

Mehrere Polizeioffiziere kritisieren den Führungsstil des neuen Kommandanten Anjan Sartory, heisst es im «SonntagsBlick». Der 50-jährige Sartory ist seit Februar im Amt. Er führe autoritär, entmündige Kadermitarbeitende und fordere Mitglieder auf, öffentlich für ihn Solidarität zu bekunden, so der Vorwurf.

Zudem würden personalrechtliche Verfahren. Gegen den Kommandanten läuft ein Strafverfahren wegen Amtsmissbrauchs. Kritik wird auch an Sicherheitsvorsteherin Katrin Cometta geübt. Diese bestreitet die Vorwürfe und wittert den Versuch, «eine Krise heranzureden».

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Seite teilen

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 17. Juli 2023 15:08
aktualisiert: 17. Juli 2023 15:08
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch