Zürich
Winterthur

33-Jähriger feuert mehrere Schüsse ab – Stapo verhaftet ihn vor Ort

Winterthur

33-Jähriger feuert mehrere Schüsse ab – Stapo verhaftet ihn vor Ort

16.08.2023, 10:52 Uhr
· Online seit 16.08.2023, 07:40 Uhr
Ein 33-Jähriger feuerte in einem Wohnhaus in Winterthur am Dienstagabend mehrere Schüsse ab. Die Stadtpolizei Winterthur verhaftete den Schweizer noch vor Ort.
Anzeige

Am Dienstagabend sind in einem Wohnhaus in Winterthur Schüsse gefallen, wie ein Anwohner gegenüber ZüriToday erzählte. Das ganze Haus sei von der Polizei abgesperrt gewesen, wie er erzählte.

Bei dem mutmasslichen Schützen soll es sich um einen seiner Nachbarn gehandelt haben. Die Kantonspolizei Zürich bestätigt auf Anfrage von ZüriToday einen Einsatz und erklärt, dass es keine Verletzten gegeben habe.

33-Jähriger verhaftet

Wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte, gab ein Mann in einem Mehrfamilienhaus Schüsse aus einer Langwaffe ab. Gegen 18.30 meldete ein Anwohner bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur, dass in einem Mehrfamilienhaus mehrmals geschossen worden sei.

Die Polizei verhaftete den tatverdächtigen Schweizer (33) vor Ort. Bei der anschliessenden Durchsuchung der Wohnung des Verhafteten stellten die Beamten die mutmassliche Tatwaffe, als auch weitere Munition sicher.

Motiv und Hintergründe der Tat sind derzeit und unbekannt. Ebenfalls Gegenstand der laufenden Ermittlungen sind die Besitzverhältnisse der Tatwaffe. Die Kantonspolizei Zürich ermittelt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 16. August 2023 07:40
aktualisiert: 16. August 2023 10:52
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch