GoodNews

Was passiert jetzt mit den Strompreisen in der Stadt Zürich?

30. August 2022, 16:25 Uhr
Bald heisst es, Stromrechnung bezahlen und auf Anderes verzichten? Nicht für Zürcherinnen und Zürcher. Irgendwas darf ja aber auch in Zürich für einmal günstiger sein, als anderswo. Oder?

Gute Nachrichten für alle, die in der Stadt Zürich wohnen. Wie der Energieversorger Ewz in einer Mitteilung schreibt, werden die aktuell viel diskutierten Preisschwankungen am Strommarkt keinen Einfluss auf die Stromrechnung für Zürcherinnen und Zürcher haben.

Wind, Wasser und Sonne

Grund dafür ist, dass das Ewz über genügend eigene Wasser- und Windkraftwerke wie auch Solaranlagen (Photovoltaik) verfügt, um die Grundversorgung zu gewährleisten. Für das Jahr 2023 zumindest bleibt der Tarif unverändert. Zumindest fast.

Weniger als ein Kinobillet

Der Preis steigt nämlich doch. Und zwar um ungefähr 16 Franken für einen Zweizimmer-Haushalt. Wer sich für das ökologischere Produkt entscheidet, muss mit ungefähr einer 33 Franken teureren Stromrechnung im Jahr 2023 rechnen.

(roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 30. August 2022 16:25
aktualisiert: 30. August 2022 16:25
Anzeige