Soziale Medien

Unbekannte hacken Instragram-Kanal von Schutz & Rettung Zürich

26. April 2022, 13:59 Uhr
Seit Montagmorgen finden sich auf dem Instagram-Kanal von Schutz und Rettung Zürich kuriose Nachrichten. Mehrere Posts drehen sich um Investitionen in dubiose Crypto-Währungen.
Der Instagram Account von Schutz und Rettung wurde gehacked.
© Keystone/ZB/Fernando Gutierrez-Juarez

Wie die NZZ berichtet, verschafften sich Unbekannte Zugang zum Instagram Konto von Schutz und Rettung Zürich. Am Morgen des 25. April veröffentlichten sie sogleich die ersten «Fake-Nachrichten». Wie Urs Eberle, Sprecher von Schutz und Rettung Zürich  äussert, habe man umgehend Kontakt zur IT aufgenommen, konnte das Problem aber noch nicht lösen.

Andere Konten von Schutz und Rettung Zürich sowie eigene Systeme sind von der Attacke nicht betroffen. Auch für die Arbeit der Rettungskräfte habe der Vorfall keine Konsequenzen. Die IT-Infrastruktur für das sogenannte Einsatzleitsystem sei laut Eberle stark abgesichert.

In der Instagram Story von Schutz und Rettung Zürich finden sich derzeit dubiose Inhalte.
© Instagram Schutz und Rettung Zürich

Dennoch prüfe man intern Möglichkeiten, um die bereits bestehenden Sicherheitsmassnahmen weiter zu optimieren.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 26. April 2022 13:44
aktualisiert: 26. April 2022 13:59
Anzeige