Zürich

SVP-Heer kündigt Initiative gegen umstrittene Flughafen-Spenden an

Politik

SVP-Heer kündigt Initiative gegen umstrittene Flughafen-Spenden an

28.04.2023, 16:09 Uhr
· Online seit 28.04.2023, 16:09 Uhr
Die Parteispenden des Zürcher Flughafens missfallen dem SVP-Nationalrat Alfred Heer. Mit seinem Verein «Bund der Steuerzahler» kündigt er eine Volksinitiative an, welche Zahlungen staatsnaher Betriebe an Parteien unterbinden will.

Quelle: TeleZüri

Anzeige

Betriebe wie der Flughafen Zürich, die Axpo oder die EKZ sollen auf Parteispenden verzichten. So lautet das Ziel der Initiative, berichtet der «Tages Anzeiger». Heer stört sich daran, dass ein Betrieb wie der Flughafen, der zu einem Drittel den Zürcher Steuerzahlenden gehört, geheime Parteispenden verteilt. «Das ist Mittelalter und sicher nicht im Sinne der Bevölkerung.» Zudem fordert er, dass der Flughafen offen über seine Parteispenden informiert.

«Die SVP hat vom Flughafen keine Spenden erhalten»

In seiner Zeit als Präsident der Zürcher SVP habe die SVP nie Gelder vom Flughafen bekommen, betont Heer. Und sofern sie mittlerweile solche bekommen habe, solle die Partei diese zurückgeben.

Unter anderem erhielt die EVP eine Spende von 20'000 Franken vom Zürcher Flughafen. Das Geld zahlte die Partei allerdings wieder zurück.

(lba)

veröffentlicht: 28. April 2023 16:09
aktualisiert: 28. April 2023 16:09
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch