SBB

Störung legt Feierabendverkehr zwischen Zürich und Lenzburg lahm

8. Dezember 2022, 19:11 Uhr
Zwischen Aarau und Zürich verkehrten zur Stosszeit am Abend keine Züge. Grund dafür ist eine technische Störung gewesen. Wie die SBB mitteilt, wurde die Störung mittlerweile behoben.
Die SBB haben im ersten halben Jahr 2022 einen Verlust von 142 Millionen Franken verzeichnen müssen. Bereits schlugen die hohen Energiekosten zu Buche, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PABLO GIANINAZZI
Anzeige

Pendlerinnen und Pendler brauchten am Donnerstagabend eine ordentliche Portion Geduld. Zwischen dem Zürich HB und Lenzburg kam es zu Verspätungen, Ausfällen und Umleitungen. Die SBB bestätigte auf ihrer Webseite eine Störung an der Bahnanlage.

Wie ein News-Scout gegenüber «20 Minuten» berichtet, habe ein Zug, der eigentlich ohne Halt von Bern nach Zürich hätte durchfahren müssen, in Aarau angehalten. Die Passagiere mussten den Zug verlassen und auf andere Verbindungen umsteigen.

Wie die SBB auf Anfrage mitteilt, konnte die Störung etwa um 18.30 Uhr behoben werden. Es handelte sich um eine Stellwerkstörung. Es sei kurzfristig noch mit Folgeverspätungen zu rechnen gewesen.

Betroffen waren die Linien TGV, ICE, IC1, IC3, IC5, IC8, IR35, IR37, RE, S11, S19, S23, S29, S42.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 8. Dezember 2022 16:43
aktualisiert: 8. Dezember 2022 19:11