Zürich
Stadt Zürich

Zürich Bäckeranlage: Streit eskaliert mit Stichverletzung

Stadt Zürich

39-Jähriger muss nach Messerattacke in der Bäckeranlage ins Spital

15.03.2024, 11:50 Uhr
· Online seit 15.03.2024, 11:47 Uhr
Ein Streit zwischen einem 16-jährigen Afghanen und einem 39-jährigen Türken endete mit einem Polizeieinsatz. Der Türke wurde mit einer Stichwaffe verletzt und musste hospitalisiert werden.
Anzeige

Am Donnerstagabend kurz vor 21 Uhr rückten aufgrund einer Meldung mehrere Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich in die Bäckeranlage aus. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, ist es dort zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen.

Gemäss ersten Erkenntnissen setzte ein 16-jähriger Afghane eine Stichwaffe gegen einen 39-jährigen Türken ein und verletzte ihn am Kopf. Dieser musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich betreut werden und wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht. Der 16-jährige Afghane wurde festgenommen.

Der genaue Tathergang und die Hintergründe seien zurzeit noch unklar. Für die Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich sowie das Institut für Rechtsmedizin Zürich aufgeboten. Die weiteren Untersuchungen werden durch die zuständige Jugendanwaltschaft geführt.

(zor)

veröffentlicht: 15. März 2024 11:47
aktualisiert: 15. März 2024 11:50
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch