Zürich
Stadt Zürich

Zürcher Medizin-Studis warten immer noch auf Testergebnis

Trotz Semesterbeginn

Zürcher Medizin-Studis warten immer noch auf Testergebnis

· Online seit 21.02.2024, 12:53 Uhr
Ein Semester wird mit Prüfungen abgeschlossen. Für 1500 Studierende an der Uni Zürich ist das dieses Jahr nicht ganz so einfach. Sie wissen wegen eines Krankheitsfalls in der Verwaltung noch immer nicht, ob sie bestanden haben oder nicht.
Anzeige

Bei vielen Studierenden an der Universität machte sich in den letzten Wochen Unsicherheit breit. Rund 1500 Medizinstudenten- und studentinnen wissen noch nicht, ob sie denn das letzte Semester bestanden und abgeschlossen haben. Das neue Semester hat jedoch bereits begonnen. In Bern und Basel liegen die Testergebnisse längst vor.

Prüfungsperson ist erkrankt

Schuld an diesem Umstand ist eine «akut» erkrankte Person, die für die Resultate verantwortlich sei. So heisst es in einem Schreiben, welches die Studierenden vergangenen Donnerstag informierte, wie die «NZZ» berichtet.

Man hoffe aber, dass die Ergebnisse noch diese Woche zugestellt werden können. Wie Studierende von verschiedenen Jahrgängen jedoch bestätigten, warte man immer noch auf die Resultate.

Prozess hängt nicht nur an einer Person

Ein betroffener Student bezeichnet den Umstand gegenüber der Zeitung als «unhaltbar». «Die Fakultät fordert von uns Studierenden, dass wir Deadlines und andere formale Vorgaben peinlich genau einhalten», schimpft dieser. Umgekehrt nehme man es anscheinend nicht so genau, lautete seine Kritik.

Was den Betroffenen ebenfalls wurmt, ist, dass die Korrektur der Prüfungen anscheinend mit einer Person stehe und falle. Auf Anfrage der «Neuen Zürcher Zeitung» gab die Medienstelle der Universität Zürich an, dass der Prozess nicht nur von einer Person abhängig sei. Der elektronische Abgleich zwischen den Datenbanken und der elektronische Versand jedoch liefe über ebendiese Person mit den notwendigen Fachkenntnissen.

Prüfungsresultate haben keinen Einfluss auf Studienjahr

Wie die Uni am Dienstag mitteilte, sei die erkrankte Person nun wieder gesund und der Versand erfolge «so schnell wie möglich».

Dass die Studierenden ungeduldig und auf die Ergebnisse gespannt seien, verstehe man durchaus. Ob die Prüfungen jedoch bestanden wurden oder nicht, hätte keinen Einfluss auf den Übertritt ins Frühlingssemester, da das Studium in Studienjahre gegliedert sei.

Für die Studierenden seien die Ergebnisse der Prüfungen trotzdem wichtig, beharrt der Student. Wisse man diese nämlich nicht, bestehe die Gefahr, dass man die Einschreibefristen für andere Fächer oder Universitäten verpasse. Am Dienstagabend wurden die Studierenden dann erlöst und erhielten ihre Ergebnisse.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 21. Februar 2024 12:53
aktualisiert: 21. Februar 2024 12:53
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch