Zürich
Stadt Zürich

Vandalen malen Affen auf Zürcher Spielplatz einen Hitlerschnauz

Kreis 3

Vandalen malen Affen auf Zürcher Spielplatz einen Hitlerschnauz

09.04.2024, 13:15 Uhr
· Online seit 08.04.2024, 20:37 Uhr
Hoch oben auf einem Holzpflock des Spielplatzes beim Sihlhölzli thront ein Affe. Unbekannte kletterten nun zu dem Holzprimaten rauf und verunstalteten ihn mit einem eindeutigen Merkmal.
Anzeige

Der Spielplatz Sihlhölzli befindet sich im Zürcher Kreis 3 an der Manessestrasse. Neben einem Elefanten und einer Giraffe zum Klettern steht auf dem Spielplatz beim Sihlhölzli auch ein Affe. Auf einem Holzmast sitzt er, winkt und scheint alles im Griff zu haben.

Affe jetzt mit Schnauz

Gegen den Angriff mit Edding oder Spraydose in der Nacht auf Samstag konnte sich das hölzerne Tier aber nicht wehren. «Jemand hat diesem Holzaffen einen Hitlerschnauz aufgemalt», heisst es in dem Post, den Jehuda Spielman auf X veröffentlicht.

«Nun scheint er quasi einen Hitlergruss mit einem Hitlerschnauz zu machen», schreibt der jüdisch-orthodoxe FDP-Gemeinderat zu dem Foto. «Auf welche ‹kreative Ideen› manche Menschen kommen», schreibt Spielman weiter.

Schmierereien werden entfernt und angezeigt

Die Haltung von Grün Stadt Zürich ist klar: «Alle Arten von Schmierereien an der städtischen Infrastruktur werden entfernt. Wenn sie Personen oder Personengruppen verunglimpfen, sind sie besonders ärgerlich», erklärt die stellvertretende Kommunikationsleiterin Tanja Huber auf Anfrage von ZüriToday.

Die Entfernung der Schmiererei wird sofort durchgeführt: «In diesem Fall wird das illegale Graffiti umgehend – bis heute Abend – entfernen. Grundsätzlich zeigen wir Sachbeschädigung und Vandalismus auch an», versichert Huber.

Wie die Stadtpolizei Zürich erklärt, sei die Schmiererei bereits entfernt worden. Dies berichtete eine Streife, die zur Kontrolle vorbeifuhr. Auch Jehuda Spielman überzeugte sich am Montagabend vor Ort selbst von der zügigen Putzaktion. «Man sieht noch einen kleinen Schatten, aber da wurde definitiv schon geputzt, was ich super finde», sagt Spielman gegenüber ZüriToday.

Unweit von jüdischer Schule

Ein Teil es Grundstücks auf der Sportanlage Sihlhölzli ist an die Jüdische Schule Zürich vermietet, für die Errichtung eines provisorischen Schulpavillons.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 8. April 2024 20:37
aktualisiert: 9. April 2024 13:15
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch