Auf Spielplatz

Strohballen im Zoo Zürich fangen Feuer und müssen von Feuerwehr gelöscht werden

23. Juli 2022, 09:52 Uhr
Im Zürcher Zoo ist am Freitagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Betroffen ist der Spielplatz Strohballenburg in der Lewa Savanne. Wie es zum Feuerausbruch kam, ist derzeit unklar.

Quelle: ZüriToday / Robin Luijten

Flammen im Zoo Zürich: Der Spielplatz Strohballenburg in der Lewa Savanne hat am Freitag Feuer gefangen. Die Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen, berichtet eine ZüriToday-Reporterin. «Glücklicherweise sind weder Menschen noch Tiere zu Schaden gekommen», sagt Severin Lutz, Mediensprecher von Schutz & Rettung Zürich.

«Ein beträchtliches Feuer»

«Am Freitagnachmittag wurde Schutz & Rettung wegen eines Brandes im Zoo Zürich alarmiert», so Lutz.  Die Einsatzkräfte seien um 15.30 Uhr ausgerückt und hätten dann vor Ort brennende Strohballen vorgefunden. «Diese hatten sich zu einem beträchtlichen Feuer entwickelt.» Wie ein Bild von einem 20-Minuten-News-Scout sowie ein Video einer Zürireporterin zeigen, war es kein kleiner Brand.

Brand im Zoo Zürich
© 20min/News Scout

Strohballen müssen auseinander genommen werden

Die Löscharbeiten hätten sich aufwändig gestaltet, so Lutz. «Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht wurde, mussten die Strohballen einzeln auseinandergenommen werden.» Dies, um die jeweiligen Glutnester einzeln zu löschen.

Die Feuerwehr sei seit mehreren Stunden im Einsatz. Es werden auch Drohnen mit Wärmebildkameras eingesetzt. «Diese hilft, die Glutnester zu eruieren», sagt Lutz. Im Einsatz sind vier Tanklöschfahrzeuge und das Drohnenpikett von Schutz & Rettung Zürich.

Strohburg wird jedes Jahr neu aufgebaut

Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern, teilt Schutz & Rettung am Freitagabend mit. Es bestehe jedoch keine Gefahr und der Zoo Zürich sei normal geöffnet. Die Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei sowie durch Detektivinnen und Detektiven der Stadtpolizei Zürich ermittelt.

Die Strohburg gibt es seit zwei Jahren. Jedes Jahr wird sie neu aufgebaut – ob das jetzt nochmal passieren wird, ist noch unklar.

(jos/hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 22. Juli 2022 17:23
aktualisiert: 23. Juli 2022 09:52
Anzeige