Zürich
Stadt Zürich

So sehen die neuen Recycling-Abfalleimer der Stadt Zürich aus

Abfall, PET und Alu

So sehen die neuen Recycling-Abfalleimer der Stadt Zürich aus

20.07.2023, 10:03 Uhr
· Online seit 20.07.2023, 09:26 Uhr
Die Stadtzürcher Bevölkerung soll auch unterwegs ihren Abfall trennen und recyceln können. Dafür stellt die Stadt an 50 stark frequentierten Orten Recycling-Behälter für Abfall, PET und Aluminium auf. Sie ersetzen 250 bestehende Abfalleimer.
Anzeige

Die Recycling-Behälter stellt Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) in Parkanlagen, an Haltestellen der Verkehrsbetriebe Zürich und öffentlichen Plätzen auf. Bis Ende Jahr sollen 250 neuen Abfalleimer aufgestellt werden, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Neben den Einwürfen für PET-Flaschen, Alu-Dosen und Abfall verfügen sie über zwei Aschenbecher und können situativ um eine vierte Abfallart wie Glas ergänzt werden.

Die Einführung der Recycling-Behälter folgt auf zwei Postulate aus dem Gemeinderat. Die Beschaffungskosten belaufen sich auf 1,148 Millionen Franken. Darin enthalten sind Ausgaben für Sensibilisierungsmassnahmen wie Plakate bei den Behältern oder in Trams und Bussen.

Fotos sollen fehlerhafte Einwürfe vermeiden

Die Stadt Zürich beschreibt die Einführung der Recycling-Behälter als einen «wichtigen Schritt auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft». Um Fehleinwürfe zu vermeiden, hat ERZ verschiedene Gestaltungsvarianten am Abfalleimer getestet. Als beste Lösung habe sich eine Beschriftung mit Fotos herauskristallisiert.

Die Einwurföffnungen für PET-Flaschen und Alu-Dosen sind im Gegensatz zu jenem für den Abfall kleiner und rund gestaltet. Erfahrungswerte aus der Branche haben gezeigt, dass für die zwei Abfallarten runde Einwurflöcher am eingängigsten sind.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(lba)

veröffentlicht: 20. Juli 2023 09:26
aktualisiert: 20. Juli 2023 10:03
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch