Zürich
Stadt Zürich

Schwer verletzte Person nach Auseinandersetzung im Kreis 1

Zeugen gesucht

Mann wird bei Auseinandersetzung am Limmatquai schwer verletzt

27.05.2024, 13:53 Uhr
· Online seit 27.05.2024, 13:12 Uhr
Am Samstagmorgen wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung im Kreis 1 schwer verletzt. Auch ein im Zusammenhang mit der Tat festgenommener Mann war verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Anzeige

Am Samstag kurz vor 5.45 Uhr ist bei der Stadtpolizei Zürich die Meldung eingegangen, dass am Limmatquai 118 eine Person verletzt am Boden liege. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen schwer verletzten Mann, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Dieser musste nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich in ein Spital gebracht werden.

Der 33-jährige Pole hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei zuvor eine tätliche Auseinandersetzung mit einem anderen Mann. Dieser Mann entfernte sich nach dem Vorfall von der Örtlichkeit. Erste Abklärungen der Stadtpolizei Zürich führten die Ermittler zu einer in der Stadt Zürich wohnhaften Person, die in der Folge am Wohnort angetroffen und festgenommen werden konnte. Der 22-jährige Thailänder wies ebenfalls eine Verletzung auf, die eine Spitaleinweisung nötig machte, bevor er in Polizeihaft genommen werden konnte.

Die Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und der Kantonspolizei Zürich.

Die Polizei bittet Personen, die am Samstagmorgen um etwa 5.30 Uhr auf der Höhe Limmatquai 118, zwischen Central und Rudolf-Brun-Brücke, Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 058 648 48 48, zu melden.

veröffentlicht: 27. Mai 2024 13:12
aktualisiert: 27. Mai 2024 13:53
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch