Weekendtipps

Nostalgisch durch die Zeit reisen oder auf dem Schiff tanzen – hallo Wochenende!

Maarit Hapuoja, 19. Mai 2022, 15:34 Uhr
Es riecht nur so nach Sommerluft – und das heisst für viele, das Wochenende gut ausnutzen. Weisst du jetzt noch nicht, was du mit den freien Tagen anfangen sollst, dann brauchst du keine Sorgen zu haben. Wir haben für dich Ideen gesammelt.
Anzeige

Vor dem Sprung ins Wasser zum Flohmi am Wasser 

Am zweitletzten Mai-Wochenende ist ordentlich was los am linken Seeufer. Das Gebiet von der Roten Fabrik bis zur Savera-Wiese verwandelt sich zu einem Treffpunkt für die ganze Stadtbevölkerung. Das Quartierfest Wollishofen lädt am Samstag jung und alt zu Tanz, Spiel und Spass ein. Die Rote Fabrik öffnet dann am Sonntag am «Tag der offenen Fabrik» ihre Türen für Gwundernasen jeglicher Art.

Was aber nicht fehlen darf: Flohmi am Wasser! Geniesse eine gemütlichen Sonntag am See, verkaufe deine mitgebrachten Sachen oder durchstöbere die anderen Stände. Das Beste kommt dann zum Schluss: Nachdem dir bei dem ganzen Trubel einige Schweisstropfen von der Stirn gefallen sind, kannst du dich beim Baden im See abkühlen.

Den Puls der Stadt fühlen – auch am Sonntag

In den Stadtkreisen drei, vier und fünf pulsiert Zürich wie nirgendwo sonst. Alt trifft auf Neu, Design und Abbruch liegen nah beieinander und Exotisches wird mit Zürcherischem vereint. Es ist ein kreatives Viertel mit Ecken und Kanten. Unter dem Motto «Kreislauf 345» haben Läden, Ateliers, Cafés und Bars diesen Sonntag geöffnet und zeigen die Stadt von ihrer offenen und lebendigen Seite. Verschaffe dir auf der Karte einen Überblick zu den Möglichkeiten am Sonntag und dann kanns losgehen zur Entdeckungstour.

Oldtimer-Fahrt für nostalgische Momente

Der ÖV feiert in diesem Jahr gleich doppelt – Einerseits mit dem Jubiläum «175 Jahre Schweizer Bahnen» und dem 50-Jahr-Jubiläum der «Aktion Pro Sächsitram». In diesem Rahmen bieten die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) eine spannende Zeitreise auf der steilsten Tram-Linie in Zürich: Steige im Stadtzentrum ins Oldtimer-Tram ein und erlebe eine nostalgische Reise bis zum Zoo.

Wie verbringst du das Wochenende? Zeige es uns.

Kakteenmarkt – klein aber fein

Der erweiterte Sukkulentenverkauf bietet eine breite Palette an Pflanzen von einfach zu kultivierenden Kakteen bis zu Raritäten. Die Zürcher Kakteengesellschaft betreibt am Samstag einen erweiterten Sukkulentenverkauf. Du findest ein interessantes Angebot an Kakteen mit der entsprechenden Beratung.

Die Sammlung verfügt über 4500 verschiedene Arten aus rund 78 verschiedenen Pflanzenfamilien. In sieben Gewächshäusern sowie Frühbeetkästen und einem Steingarten wird diese Vielfalt erlebbar. Am Bücherstand steht dir zudem die passende Literatur zur Pflege und Aufzucht von sukkulenten Pflanzen zur Verfügung.

Zu 80er-Musik auf dem Schiff tanzen

Zurück in die 80er auf dem Zürichsee: Das Party-Schiff am Bürkliplatz präsentiert dir die besten Hits aus dieser Zeit. Brauchst du zwischendurch eine Tanzpause, kannst du es dir im Schiffsrestaurant gut gehen lassen. Oder du steigst aufs Sonnendeck, um die herrliche Aussicht zu geniessen. In Erinnerungen schwelgen, frische Seeluft schnappen, tanzen und essen – das ganze Erlebnis gibts für 32 Franken, ab 20 Uhr gehts los.

Tea-Tasting für die ruhigen Gemüter

Zum Internationalen Tag des Tees veranstaltet der Teeclub Schweiz einen Anlass im Café Miyuko. Degustiere die wichtigsten Teesorten und lese bekannte Literaturtexte zu und über Tee. Dokumentarfilme bringen dir das populäre Getränk noch näher. Ausserdem findet ein kleiner Markt statt, wo du nicht nur Tee und Bücher kaufen, sondern dein Zuhause auch mit Secondhand-Geschirr ausstatten kannst. Damit begehst du zeitgleich eine gute Tat: Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird an die «Bokeo Wild Tea Cooperative» gespendet. Diese ökologisch-soziale Organisation verschafft den Menschen im Norden von Laos eine nachhaltige Einnahmequelle durch Tee.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 20. Mai 2022 13:08
aktualisiert: 20. Mai 2022 13:08