Zürich
Stadt Zürich

Nach Messerattacke in Oerlikon: «Die Leute waren plötzlich am Schreien»

Augenzeuge erzählt

Nach Messerattacke in Oerlikon: «Die Leute waren plötzlich am Schreien»

· Online seit 16.04.2023, 20:31 Uhr
Am Samstagnachmittag zückt ein 37-jähriger Schweizer in Oerlikon ein Messer und verletzt einen 27-Jährigen so schwer, dass dieser notoperiert werden muss. Ein Augenzeuge erzählt von der Tat. Zahlen zeigen zudem: Die häufigste Tatwaffe bei Delikten ist ein Messer.

Quelle: TeleZüri

Anzeige
Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 16. April 2023 20:31
aktualisiert: 16. April 2023 20:31
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch