Zürich
Stadt Zürich

Nach Brand in Imbisswagen beim Landesmuseum – Frau verstirbt im Spital

Zürich

Nach Brand in Imbisswagen beim Landesmuseum – Frau verstirbt im Spital

· Online seit 08.09.2022, 13:47 Uhr
Im August brannte ein Imbisswagen beim Landesmuseum in der Stadt Zürich. Vier Personen wurde dabei verletzt. Eine 24-jährige Frau ist im Spital nun ihren Verletzungen erlegen.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher / 21. August 2022

Anzeige

Auf dem Platzspitz beim Zürcher Landesmuseum hat am 21. August um die Mittagszeit ein Imbissstand gebrannt. Bei dem Vorfall wurden vier Personen verletzt, zwei davon schwerverletzt im Bereich des Oberkörpers und der Arme. Alle vier wurden ins Spital gebracht. Bei den Verletzungen handelte es sich um Verbrennungen.

Wie die Stadtpolizei Zürich nun mitteilt, ist eine Person ihren Verletzungen erlegen. Es handelt sich dabei um eine 24-jährige Frau, die am Mittwochabend im Spital verstorben ist.

Ein anwesender Passant berichtete, dass er «einen Knall» hörte und dann sah, wie jemand schreiend aus dem Wagen rannte. Er vermutet, dass es ein Mitarbeiter war. Danach begann es zu brennen. Kurze Zeit später sei die Feuerwehr eingetroffen, um das Feuer zu löschen.

Die Abklärungen der Brandursache durch Ermittler der Kantonspolizei Zürich seien noch immer in Gang.

(log)

veröffentlicht: 8. September 2022 13:47
aktualisiert: 8. September 2022 13:47
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch