Unia hat sich zu früh gefreut

Migros Daily am HB bleibt sonntags offen – das sind die Gründe

22. Juli 2022, 10:31 Uhr
Der Zoff um die Migros-Filiale beim Hauptbahnhof Zürich geht in die nächste Runde. Kaum hat die Unia den Erfolg von dem Zürcher Verwaltungsgericht gefeiert, meldet die Migros, dass der Laden am Sonntag dennoch offen bleibt. Mit Personal – und dem Segen des Kantons.

Der Grund für die weitere Öffnung des Ladens am Sonntag ist eine Änderung in der Verkehrsführung, wie die «NZZ» berichtet. Die Stadt Zürich habe zuletzt genau den Abschnitt der Zollstrasse vor dem Migros saniert. Neu dürften hier keine Autos mehr verkehren, sondern nur noch Velos.

Stadt rettet Migros Daily

Für die Migros hat sich damit die Sachlage grundlegend geändert. «Infolge der Aufwertung und Verkehrsberuhigung ist die Filiale direkt mit dem Gelände des Hauptbahnhofs verbunden, womit der funktionale Bezug zum Bahnhof gegeben ist», wird eine Sprecherin des Unternehmens zitiert. Heisst: Der Migros Daily ist ein Teil des HB und darf damit auch am Sonntag offenbleiben – ganz regulär mit Personal.

Die Unia reagiert gemäss NZZ verblüfft auf die neue Entwicklung. Für die Argumentation der Migros habe die Gewerkschaft kein Verständnis. Ihr Standpunkt: «Die Zollstrasse ist nicht Teil des Bahnhofs. Das ist nicht davon abhängig, ob eine Strasse belebt ist oder ob dort Autos unterwegs sind». Es sei nun das dritte Mal, dass die Migros die gesetzlichen Vorgaben zur Sonntagsarbeit mit einem Trick auszuhebeln versuche.

Auch vom Kanton gibt es Support für die Migros

Rückendeckung bekommt die Migros von kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit. Man habe die Situation vor Ort geprüft, so die Behörde. Der Standort erfülle neu das Lagekriterium eines Betriebs für Reisende. Das Amt betont immerhin, dass es damit keine Bewilligung oder Genehmigung für dauerhafte Sonntagsarbeit für bestimmte Standorte erteile.

Die Migros-Filiale wird am kommenden Sonntag also wieder öffnen – und der Streit geht weiter. Die Unia will die Situation an der Zollstrasse beobachten und behält sich juristische Schritte vor.

(osc)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 22. Juli 2022 10:29
aktualisiert: 22. Juli 2022 10:31
Anzeige