Zürich
Stadt Zürich

Mehrere Dutzend Lärmklagen: Anwohner fanden Rammstein zu laut

Letzigrund

Mehrere Dutzend Lärmklagen: Anwohner fanden Rammstein zu laut

01.06.2022, 19:42 Uhr
· Online seit 01.06.2022, 18:19 Uhr
Bis nach Dübendorf war das Rammstein-Konzert im Letzigrund zu hören, wie Facebook-User schreiben. Trotz vieler Lärmklagen von Zürcherinnen und Zürchern, der Polizei war die Band nicht zu laut.

Quelle: TeleZüri

Anzeige

Ein Rammstein-Konzert ist nicht gerade ein sanfter Start in die Letzigrund-Konzertsaison nach der Pandemie-Pause – vor allem was die Lautstärke angeht. Das zeigen auch die Reaktionen auf Facebook von Bewohnerinnen und Bewohnern, die das Konzert zu Hause hörten. Anders als die Fans im Stadion sind sie teilweise nicht sehr erfreut darüber. Zusätzlich zur Musik kamen auch noch Feuerwerk und Pyro-Technik dazu, die für schwarze Rauchwolken über dem Stadion sorgten.

«Mehrere Dutzend Lärmklagen»

Und wie viele haben sich beschwert? ZüriToday hat bei der Stadtpolizei Zürich nachgefragt: «Es gab mehrere Dutzend Lärmklagen in den letzten zwei Tagen. Wetterbedingt wurde die Schallausbreitung jedoch begünstigt», sagt Mediensprecher Pascal Siegenthaler. Doch was heisst wetterbedingt, wenn's um die Musik geht? «Der starke Wind und die Wolkendecke haben den Schall wahrscheinlich weiter getragen als normalerweise.»

Auch wenn Rammstein laut sind, zu laut für die Polizei sind sie nicht: «Die Polizei war vor Ort und kontrollierte die gesetzlichen Vorgaben laufend. Die vorgeschriebene Lautstärke wurde nicht überschritten.» Gesetzlich darf die Musik an Open-Air-Konzerten höchstens 100 Dezibel betragen.

Keine Brandmeldung wegen Pyro-Show

Und wie sieht's mit Brandmeldungen aus? Schliesslich hat man die Pyro-Show auch ausserhalb des Stadions gesehen. Laut der Stapo gab es keine Meldungen wegen Bränden oder Rauch um das Stadion.

Auf Facebook meldeten mehrere Mitgliederinnen der Gruppe «Du bisch vo Dübendorf, wenn ...», sie hätten das Konzert in Dübendorf noch gehört. Zwischen Letzigrund und Dübendorf liegen zehn Kilometer und der Zürichberg. «Die Beschwerden kamen von Personen, die vom Letzigrund aus in diese Richtung wohnen», bestätigt Pascal Siegenthaler.

Der Rammstein-Sound war ausserhalb der Stadt wohl nicht mehr so laut. Ausserhalb des Stadtgebiets gab es allerdings keine Lärmklagen, wie die Kantonspolizei auf Anfrage mitteilt.

veröffentlicht: 1. Juni 2022 18:19
aktualisiert: 1. Juni 2022 19:42
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch