Zürich
Stadt Zürich

In Zürcher Spitälern gilt teilweise wieder Maskenpflicht

Corona-Sommer-Welle

In Zürcher Spitälern gilt teilweise wieder Maskenpflicht

30.06.2022, 10:33 Uhr
· Online seit 30.06.2022, 10:26 Uhr
Steigende Coronavirus-Fallzahlen lassen die Spitäler wieder vorsichtiger werden. Spitäler, welche die allgemeine Maskenpflicht zwischenzeitlich aufgehoben haben, führen sie jetzt wieder ein.
Anzeige

Im Kantonsspital Winterthur (KSW) gilt seit diesem Montag wieder eine Maskenpflicht für alle Patienten, Besucher und Mitarbeitendet. Ein entsprechender Hinweis befindet sich auf der Website des KSW.

Maskenpflicht kommt oder bleibt

Auch an anderen grossen Spitälern gilt wieder, beziehungsweise immer noch, Maskenpflicht. So etwa am Universitätsspital Zürich (USZ) und im Spital Limmattal. Auf Anfrage von ZüriToday wird auch das Stadtspital Zürich ab 01. Juli 2022 die Maskenpflicht wieder verschärfen. Und zwar für Mitarbeitende, die in direkten Patientenkontakt stehen als auch Besuchende und Begleitpersonen. 

Die Zahl der Corona-Fälle ist im Kanton Zürich deutlich gestiegen. Ende Mai wurden noch rund 250 Personen pro Tag positiv getestet. In den vergangenen Tagen waren es jeweils deutlich über 1000 Personen. Auch die Zahl der wegen Covid-19 hospitalisierten Personen ist wieder angestiegen. Aktuell liegen 129 Personen in einem Zürcher Spital, fünf davon benötigen Intensivpflege.

(joe/sda)

veröffentlicht: 30. Juni 2022 10:26
aktualisiert: 30. Juni 2022 10:33
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch