Störungen befürchtet

Dragqueen-Lesung in Zürich benötigt Polizeischutz

16.05.2023, 16:46 Uhr
· Online seit 16.05.2023, 12:56 Uhr
In der Zürcher Pestalozzi-Bibliothek findet am Samstag wieder der Event «Drag Story Time» statt. Beim Anlass wird Kindern zwischen drei und acht Jahren vorgelesen – von Dragqueens. Weil der letztjährige Anlass gestört wurde, hat der Veranstalter nun für Sicherheitsvorkehrungen gesorgt.

Quelle: Beitrag über Dragshow-Diskussion im Gemeinderat / 15.12.2022 / TeleZüri

Anzeige

Am Samstag findet in der Pestalozzi-Bibliothek in Oerlikon eine Lesung für Kinder zwischen drei und acht Jahren und ihre Eltern statt. Speziell daran: Vorgelesen wird von Dragqueens, im Zentrum steht die Individualität und das Selbstbewusstsein der Kinder. Begleitet wird der Anlass von einer Kinderpädagogin.

Bei der kommenden Veranstaltung wird aber auch Sicherheitspersonal vor Ort sein, schreibt «20 Minuten». Grund dafür ist die Störung vom letzten Oktober, als Rechtsextreme vor dem Anlass (damals noch im Tanzhaus) mit Leuchtfackeln aufmarschierten und die Kinder verängstigten. Auch jetzt werde bereits zu Störaktionen aufgerufen, darunter etwa eine «Mahnwache» am Bahnhof Oerlikon.

Veranstalter auch mit Polizei in Kontakt

Pascal Siegenthaler von der Stadtpolizei Zürich bestätigt gegenüber «20 Minuten»: «Die Stadtpolizei Zürich steht mit dem Veranstalter in Kontakt. Zudem werden Aufrufe zu Störaktionen in die laufende Lagebeurteilung einfliessen und Einsatzkräfte werden vor Ort sein»

Die Pestalozzi-Bibliothek sagt auf Anfrage von ZüriToday, dass man ursprünglich keine Sicherheitsmassnahmen geplant hatte, als die Veranstaltung vor mehreren Monaten in den Kalender aufgenommen worden war. «Dann ist es zur besagten Störaktion bei der Drag Story Time im Tanzhaus gekommen», sagt Silvan Heuberger von der Pestalozzi-Bibliothek. Den Kontakt zur Polizei habe die auftretende Person aber selbst hergestellt. 

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(jaw)

veröffentlicht: 16. Mai 2023 12:56
aktualisiert: 16. Mai 2023 16:46
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch