Zürich
Stadt Zürich

Die Gleise der Glattalbahn «altern vorzeitig»

Kurios

Die Gleise der Glattalbahn «altern vorzeitig»

· Online seit 13.07.2022, 11:56 Uhr
Die Glattalbahn ist zwar erst wenige Jahre in Betrieb. Bereits zeigen sich an den Gleisanlagen aber deutliche Abnützungserscheinungen. Die Anlage «altere vorzeitig.» Der sichere Betrieb der Glattalbahn sei aber gewährleistet, betonen die Betreiber.
Anzeige

Die Gleise der Glatttalbahn zeigen nach wenigen Jahren schon starke Abnutzungszeichen. Das verwundert die Betreiber. Die «vorzeitige Alterung» zeigt sich am Fundament, an den Schwellen und Schienen.

Dabei handle es sich hauptsächlich um lokal feststellbare, minimale Einsenkungen unter Belastung sowie verstärkte Korrosion der Schienenbefestigungen, teilten die Verkehrsbetriebe Glattal am Mittwoch mit.

Erste Unregelmässigkeiten am Gleisoberbau seien im Herbst 2020 festgestellt worden. In den vergangenen Monaten sei nun der Gesamtzustand der Anlagen erhoben worden. Die Daten würden aktuell ausführlich ausgewertet, um ein detaillierteres Bild zu erhalten. Ende Jahr soll klar sein, welche baulichen Massnahmen nötig sind.

Die Anlagen der ersten Etappe der Glattalbahn sind seit 12 respektive 16 Jahren in Betrieb. Die Tramverbindung wurde zwischen 2006 und 2010 schrittweise in Betrieb genommen.

(baz)

veröffentlicht: 13. Juli 2022 11:56
aktualisiert: 13. Juli 2022 11:56
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch