Zürich
Stadt Zürich

Das wäre Zürich, wenn der Verkehr auf Velos ausgelegt wäre

Vision der ETH

E-Bike-City: So müsste ein velokonformes Zürich aussehen

· Online seit 05.12.2023, 21:36 Uhr
Auf dem Asphalt dominiert der Individualverkehr. Forschende der ETH Zürich zeigen anhand von Visualisierungen, wie die Stadt Zürich gebaut sein müsste, wenn der Verkehr auf Zweiräder ausgelegt sein sollte.
Anzeige

Heute dominieren Autos und LKWs die Strassen der Stadt Zürich. Fast 90 Prozent dieses Raums sind auf den motorisierten Individualverkehr ausgelegt. Ein Sechstel davon wird von Parkplätzen beansprucht.

Nur 5,5 Prozent des vorhandenen Platzes erhält die Mikromobilität, also E-Bikes, Velofahrer und andere Fahrzeuge, die langsamer als 25 km/h fahren.

Mehr Menschen, weniger Autos

Die ETH-Vision «E-Bike-City» beabsichtigt, dass die Hälfte des städtischen Strassenraums für Fahrräder mit und ohne elektrischen Antrieb reserviert wäre. Laut den Forschenden liessen sich fast 40 Prozent für eine nachhaltigere Verkehrsführung umnutzen.

Auf einer interaktiven Karte werden die unterschiedlichen Verkehrsregimes veranschaulicht.

4-Punkte-Plan für ein mobileres Zürich 

Dafür haben die Forschenden ein Gestaltungsprinzip ausgearbeitet. Die Hälfte der bestehenden Verkehrsfläche würde entschleunigt und dem Mikroverkehr gewidmet. Der ÖV könnte sogar schneller verkehren.

Fahrräder würden nebenan über Spuren in beide Richtungen verfügen. Das Autostrassennetz würde neu grösstenteils aus Einbahnstrassen bestehen, die trotzdem den bisherigen Zugang ermöglichen würden.

Anwohnerinnen und Anwohner würden von weniger Durchgangsverkehr in den Wohnvierteln profitieren. Durch die Umgestaltung des Strassenraumes würde Zürich in Richtung Mikromobilität und Natur gehen.

Zielkonflikte sollen überbrückt werden

Das Forschungsprojekt versucht gezielt, Konflikte zwischen Klima- und Verkehrspolitik zu vermeiden. Diese Woche hat das Forschergremium um Professor Kay Axhausen die neuen Erkenntnisse der Stadträtin Simone Brander vorgestellt. Axhausen erklärt: «Unsere Vision ist es, dass die Stadt bequemer, leiser, grüner und gesünder wird als heute.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 5. Dezember 2023 21:36
aktualisiert: 5. Dezember 2023 21:36
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch