«Love, Lena, Lucy»

Arschloch-Schicksal und Sex-Logbuch - ich bin back in town!

16. November 2022, 17:22 Uhr
Lena musste überstürzt ihre Ferien abbrechen und sich in eine Sicherheitszone begeben. Netterweise hat sie gleichzeitig Bilder von Lucy mit einem Strap-on zu verarbeiten.
Lucy und Lena sind Freundinnen, Singles und Zürcherinnen.
© ZüriToday
Anzeige

Ui nei Lucy!!! Strap-on-Sex??? Echt jetzt? Auch wenn ich eigentlich jetzt schon weiss, dass du mir wahrscheinlich bald einen Erfahrungsbericht dazu liefern wirst, will ich mir das absolut nicht vorstellen. Dich mit einem Gummiteil umgeschnallt und Fab auf allen vieren. 

Nein, diese Bilder gehen grad gar nicht. Vor allem nicht, weil ich schon wieder im Land bin. 

Long story short zu Mexiko: Meine Kreditkarte gehörte kurzzeitig jemand anderem, so wie eigentlich mein ganzes Gepäck - ausser meinem Pass. Tja, hier bin ich also wieder. 

Arschloch-Schicksal ist übrigens auch gleich mit mir zurückgereist. Weil, ACHTUNG: 

Am Flughafen Zürich traf ich - nach einem Horroflug eingepfercht zwischen betrunkenen Touris - auf Büroschwarm. Arm in Arm mit seinem Freund. Jep, cool, mega. Ich habe also tatsächlich vermeintlich versaute Spielchen mit einem schwulen Mann gespielt und es nicht mal gemerkt. Come on, life, what’s next?

Da ich jetzt aber halt grad unbegrenzt Zeit hatte daheim und November definitiv nicht mein Monat ist, habe ich mir einen Safety-Plan ausgedacht. Kein Ausgang, keine Dating-Apps, keine Risiken, sondern: Keller räumen. 

Du erinnerst dich an meine zwei Kisten, die ich die letzten sieben Umzüge ungeöffnet von Keller zu Keller transportiert habe (also du hast sie ja glaub getragen, aber egal)?

I tell you, diese Kisten haben mir all die Dramen der letzten Wochen direkt ausgelöscht. Ich habe tatsächlich meine alten Tagebücher gefunden! Inklusive meinem legendären «Logbuch».

Ach Lucy, wie gut war das bitte damals, als ich dokumentiert habe, mit welchen Männern ich wie Sex hatte. Schlicht grandioser jugendlicher Leichtsinn.

Ich zitiere ein Beispiel: 

Sandro, 19, Italien. Grösse: ok, unter 20cm. Stellungen: Missionar, Doggy, Spanisch. Dauer: zu lange.

Hahaha, ich musste tatsächlich googeln, was ich wohl mit spanisch gemeint habe. Und falls du es auch nicht mehr weisst: google it und stell dir mich dabei vor. So wie ich mir dich mit dem Strap-on vorgestellt habe. Gern geschehen.

Ps. Unter 20cm, wtf!!!

Was mich weiter sehr gefreut hat bei der Durchsicht dieses Logbuchs: Ich hatte tatsächlich viel Sex. Viel guten Sex. 

Wenn ich jetzt also in eine sexuelle Vorweihnachtsdürre falle, kann ich mich mit Erinnerungen trösten, die ich längst vergessen habe. Darüber hinaus habe ich ein Ass im Ärmel für die bald beginnenden Fragen meiner Familie nach meiner Weihnachtsbegleitung.

Im Notfall nehme ich einfach das Logbuch mit und lasse sie anhand der Penisgrössen entscheiden, wen ich nächstes Mal mitnehme. Kann dich dann gerne zuschalten, damit du die Gesichter auch siehst.

Meine Liebe (#Strap-on-Lucy), du siehst, ich stehe mal wieder bitzli neben mir. Und da die Weihnachtsbesinnlichkeit noch nicht mal richtig losgegangen ist, kannst du dich bestimmt noch auf weitere emotional Breakdowns freuen. 

Deine Dramaqueen Lena

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. November 2022 16:00
aktualisiert: 16. November 2022 17:22