Zürich
Stadt Zürich

Abfallsünder pfeifen auf Warnung: Müll in Wiedikon türmt sich weiter

Regelverstoss

Abfallsünder pfeifen auf Warnung: Müll in Wiedikon türmt sich weiter

· Online seit 05.05.2023, 06:58 Uhr
An der «Güsel»-Strasse in Wiedikon liegen weiterhin Unmengen an Abfall rum. Neue Bilder zeigen das Ausmass der Vermüllung – trotz einer grossen Infotafel, die auf die Strafbarkeit hinweist. Wieso nützen die Bemühungen der Stadt Zürich nichts?
Anzeige

Ende April hat ZüriReporterin Gisele vom Abfallproblem in einer Quartierstrasse in Wiedikon berichtet. Recherchen von ZüriToday zeigten, dass der Abfall wohl auf ein Problem-Haus sowie ein Bordell zurückgeht. Obwohl Entsorgung und Recycling Zürich (ERZ) Massnahmen gegen die illegale Mülldeponie ergriffen hat, hat sich seither nicht viel getan.

Trotz Infotafel liegt Abfall rum

Dank einer Meldung aus der Bevölkerung ist ERZ bereits auf die Abfall-Stelle aufmerksam geworden. Die Strasse werde seither regelmässig kontrolliert und der Abfall entsorgt, wie Tobias Nussbaum, Mediensprecher von ERZ, Ende April mitteilte.

Ausserdem werde eine Infotafel gestellt, die auf die korrekte Abfallentsorgung in der Stadt hinweist. Diese steht nun an besagter Quartierstrasse und warnt vor rechtswidrigem Entsorgen. Der Abfall türmt sich aber weiterhin neben der Liegenschaft, wie aktuelle Bilder zeigen.

Stadt kümmert sich nicht um Privatgrund

Bis und mit Trottoir ist der Boden leergefegt. Dahinter, in der Einfahrt der Problem-Liegenschaft, liegen weiterhin gefüllte Einkaufstaschen, Bierdosen, kaputte Teller und Scherben. Laut ERZ sind die Putzequipen nur für den öffentlichen Grund, also das Trottoir, zuständig.

«Um den Privatgrund muss sich die Eigentümerschaft beziehungsweise die Hauswartung kümmern», sagt Nussbaum. Mit dieser stehe ERZ in Kontakt. Wie die Pressestelle der Eigentümerschaft bereits erklärte, entferne der Hauswart laufend den angesammelten Müll.

Verhalten muss sich ändern

«In der Regel verschwinden illegale Abfalldeponien, wenn eine Tafel gestellt, der Ort regelmässig kontrolliert wird und Abfallansammlungen zeitnah entfernt werden», erklärt Nussbaum. Wie lange es geht, bis sich das Verhalten der Müllverursachenden ändert, sei unterschiedlich.

Bevor die Tafel wieder abgeräumt werde «kontrollieren wir diese Orte regelmässig, um Gewissheit zu erhalten, dass sich die Situation verbessert hat», sagt der Mediensprecher. Allem Anschein nach dürfte das an dieser Quartierstrasse in Wiedikon noch eine Weile dauern.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 5. Mai 2023 06:58
aktualisiert: 5. Mai 2023 06:58
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch