Hitze-Turnier

So heiss wird es nächste Woche in Katar – und so kalt im Züribiet

Laurien Inauen, 19. November 2022, 15:45 Uhr
Morgen Sonntag geht in Katar die Fussball-Weltmeisterschaft der Männer los. Für den Auftakt zwischen Katar und Ecuador werden 25 Grad und ein wolkenloser Himmel erwartet – in der Schweiz ist es rund 20 Grad kühler.
Fans – und vor allem die Spieler – kommen in Katar ins Schwitzen.
© Keystone
Anzeige

Endlich ist wieder Fussball-WM – diesmal unter aussergewöhnlichen Bedingungen in Katar. Im arabischen Emirat am Persischen Golf sind 50 Grad im Sommer keine Seltenheit. In den aktuellen Wintermonaten ist es bei rund 20 bis 25 Grad deutlich angenehmer.

«Eine grosse Belastung»

In den vergangenen Tagen sei es in Katar für die Jahreszeit überdurchschnittlich heiss und schwül gewesen, vermeldet Meteonews am Samstag. In der Hauptstadt Doha seien am 11. November knapp 35 Grad und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 Prozent gemessen worden. «Diese Kombination ist eine grosse Belastung für den menschlichen Kreislauf, insbesondere wenn zusätzlich körperliche Anstrengungen ausgeübt werden», schreibt der Wetterdienst.

Bis zu 30 Grad in der ersten Woche

Für das Auftaktspiel am Sonntagabend in Al Khor City zwischen Gastgeber Katar und Ecuador werden rund 25 Grad und ein wolkenloser Himmel erwartet – also «durchaus gute Bedingungen». In der ersten WM-Woche bewegen sich die Temperaturen um 27 bis 30 Grad. Heiss wird es wohl auch beim ersten Spiel der Schweizer Nati am Donnerstag um 11 Uhr gegen Kamerun in Al-Wakra.

Wer die erste WM-Woche in der Schweiz draussen in einem Public Viewing mitverfolgen möchte, muss sich dagegen warm anziehen. In Zürich klettert das Thermometer in der kommenden Woche kaum über 10 Grad hinaus. Gegen das Wochenende hin soll es nachts sogar den ersten Frost geben. Es herrscht ein Mix aus Sonne, Wolken und Regen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. November 2022 14:44
aktualisiert: 19. November 2022 15:45