Affoltern am Albis: Schussabgabe bei Verfolgung: Polizei jagt Einbrecher mitten im Dorf | ZüriToday
Affoltern am Albis

Schussabgabe bei Verfolgung: Polizei jagt Einbrecher mitten in Ortschaft

10.06.2023, 23:55 Uhr
· Online seit 10.06.2023, 11:49 Uhr
Am Freitagabend ist es in Affoltern am Albis zu Szenen gekommen, die aus einem Action-Film stammen könnten. Die Polizei lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit einem Einbrecher – es kommt zu einer Schussabgabe. Verletzt wird aber niemand.

Quelle: TeleZüri / 10.6.2023

Anzeige

«Meine Kollegen und ich waren in einer Gartenbeiz in der Nähe des Bahnhofs Affoltern am Albis. Auf einmal sind vom Bahnhof her drei Polizisten einer jungen männlichen Person nachgerannt», berichtete ein News-Scout gegenüber «20 Minuten».

Die Polizisten hätten den Mann gewarnt, stehenzubleiben, sonst werde geschossen, erzählte der News-Scout. Kurz darauf sei ein Schuss gefallen.

Was war passiert? Wie die Kantonspolizei Zürich am Samstagmorgen schreibt, hätten sich drei Beamte der Stadtpolizei Affoltern am Albis am Freitagabend gegen 20.15 Uhr auf Fusspatrouille befunden, als sie einen zur Verhaftung ausgeschriebenen Einbrecher erblickten.

Als sie den Mann kontrollieren wollten, sei der Mann davon gerannt. Eine Polizistin habe daraufhin einen Warnschuss abgegeben. Bei der Verfolgungsjagd sei aber niemand verletzt worden.

Der Einbrecher konnte nicht gefasst werden, sagte Kantonspolizei-Sprecher Kenneth Jones auf Nachfrage von ZüriToday.

(gin)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 10. Juni 2023 11:49
aktualisiert: 10. Juni 2023 23:55
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch