Zürich

Schülerin schlägt 12-Jährige spitalreif – Tat gefilmt

Gewalt in Schwamendingen

Schülerin schlägt 12-Jährige spitalreif – Tat gefilmt

21.03.2023, 16:12 Uhr
· Online seit 21.03.2023, 11:50 Uhr
Am Freitagabend kam es in Schwamendingen zu einem Gewaltvorfall unter Jugendlichen. Dabei wurde ein Mädchen verletzt und musste ins Spital eingewiesen werden. Die Kreisschulbehörde Schwamendingen verfasste einen Brief an alle Eltern.
Anzeige

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Schülerinnen am Freitagabend ist ein 12-jähriges Mädchen verletzt worden und musste ins Spital eingewiesen werden. Wie in einem Brief der Kreisschulbehörde Schwamendingen an die Elternschaft steht, waren bei dem Vorfall noch weitere Schülerinnen und Schüler beteiligt.

 Auf Anfrage von ZüriToday bestätigt die Stadtpolizei Zürich, dass eine Anzeige eingegangen ist.

Videos landen auf Social Media

Die Anwesenden hätten entweder zugeschaut, oder den Vorfall gefilmt. Man müsse davon ausgehen, dass mindestens ein Video der Auseinandersetzung über Social Media verbreitet werde, schreibt die Präsidentin der Behörde, Barbara Fotsch, weiter. Das Video, das ZüriToday vorliegt zeigt, wie ein Mädchen ein anderes mit Fusstritten angreift. Es ist auch zu sehen, wie mehrere Personen den Angriff beobachten und nicht eingreifen.

Zugetragen habe sich der Gewaltakt ausserhalb der Schulzeit zwischen der Schule Leutschenbach und dem Coop Saatlen. Das Mädchen, das das Spital mittlerweile wieder verlassen konnte, ist Schülerin der Schule Leutschenbach.

Deshalb ist das Teilen von Gewaltvideos strafbar:

Quelle: ZüriToday / Linus Bauer

Polizeilicher Aufruf an die Eltern

Weiter heisst es in dem Schreiben an die Eltern, dass es sich bei diesem schweren Vorfall um ein Offizialdelikt handle und man die Polizei eingeschaltet habe.

In Absprache mit der Stadtpolizei Zürich bittet die Schulbehörde die Eltern darum, Videos der Gewalttat auf allen Datenträgern zu löschen, sollte ihr Kind im Besitz von Videos des Vorfalls sein.

Sollte das eigene Kind in irgendeiner Weise an dem Vorfall beteiligt gewesen sein, werden die Eltern gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich zu melden. Ebenfalls melden sollen sich Eltern, deren Kinder wichtige Informationen zu dem Vorfall haben.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 21. März 2023 11:50
aktualisiert: 21. März 2023 16:12
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch