Zürcher Oberland

Sauriermuseum Aathal freut sich über T-Rex «Trinity»

14.12.2023, 17:15 Uhr
· Online seit 14.12.2023, 15:15 Uhr
Der T-Rex «Trinity» beehrt das Sauriermuseum Aathal. Das Skelett, das im April 2023 für die Summe von 4,8 Millionen Franken versteigert wurde, wird damit zum ersten Mal in einem Museum ausgestellt. Zu sehen gibt es die Dino-Knochen ab Ende Januar 2024.

Quelle: T-Rex-Skelett wird in Zürich versteigert / «ZüriNews« vom 29. März 2023

Anzeige

«Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem Sauriermuseum», sagt Dr. Katharina Van Cauteren von der Phoebus Foundation zum Umzug von «Trinity» ins Zürcher Oberland. Die internationale Kunststiftung hat den T-Rex bei einer Auktion im Frühling erstanden. Die Phoebus Foundation gab damals bereits bekannt, dass sie den Dino öffentlich ausstellen wird.

Statt in Belgien wird der Dino nochmals in Zürich präsentiert

Eigentlich sollte «Trinity» aber nach Antwerpen in den «Borenturm» kommen. Der Wolkenkratzer wird aktuell in ein Museum umgewandelt. Da die Bauarbeiten aber noch nicht abgeschlossen sind, will die Phoebus Foundation ein «umfassendes wissenschaftliches Forschungsprojekt des Skeletts» durchführen und den Dinosaurier gleich öffentlich ausstellen. Das Sauriermuseum Aathal sei dafür der perfekte Partner, heisst es in einer Medienmitteilung.

«Es werden Untersuchungen durchgeführt, die es uns ermöglichen, noch mehr über den Fund zu erfahren», sagt Van Cauteren zu dem Projekt. Die gewonnen Informationen werden im Laufe des Projekts mit der Öffentlichkeit geteilt. Dies sei «der Beginn eines aufregenden neuen Lebens für dieses uralte Skelett».

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Sauriermuseum Aathal hatte in der Vergangenheit schon mit dem T-Rex zu tun

Für das Sauriermuseum sei die Ausstellung von «Trinity» eine «einmalige Gelegenheit». Zur Freude über das Ausstellungsstück kommt jedoch auch ein wenig Nervosität hinzu, gesteht Andrea Wolfensperger, Leiterin des Sauriermuseums, im Gespräch mit Radio 24. Schliesslich hat das Skelett einen hohen Wert, die Sicherheitsmassnahmen brauchen dementsprechend viel Beachtung.

Das Aathaler Grabungs- und Präparationsteam war bereits für die Ausstellung vor der Versteigerung des Skeletts in Zürich zuständig. Den Dino konnte man während drei Wochen in der Tonhalle bestaunen. Laut Wolfensperger ist dieses Vorwissen enorm nützlich beim Aufstellen des Dinos im Museum. Denn dieser kommt nicht fertig aufgebaut, sondern in Einzelteilen im Aathal an.

Der T-Rex ist 11,6 Meter lang und 3,9 Meter hoch. Die 67 Millionen Jahre alten Knochen stammen von drei Fundorten in den US-Bundesstaaten Montana und Wyoming. «Trinity» besteht jedoch nicht komplett, sondern zur Hälfte aus echten Dino-Überresten.

(lib)

veröffentlicht: 14. Dezember 2023 15:15
aktualisiert: 14. Dezember 2023 17:15
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch