Zürich

Ruedi Nosers Sohn wechselt zu den Grünliberalen

Nach FDP-Austritt

Ruedi Nosers Sohn wechselt zu den Grünliberalen

· Online seit 21.11.2023, 14:00 Uhr
David Noser, der Sohn des abtretenden Zürcher Ständerats Ruedi Noser, wechselt zur GLP. Dies gab der Jungpolitiker auf X, ehemals Twitter, bekannt. Anfang November distanzierte sich Noser von der FDP, weil sie ihm zu rechts und zu konservativ wurde.
Anzeige

«Viele haben es schon vermutet, jetzt ist es offiziell: Ich bin nun Mitglied der GLP», schreibt Noser zu seinem Parteiwechsel. Er freue sich jetzt darauf, sich mit seinen neuen liberalen Mitstreitern für eine bessere Schweiz einzusetzen.

Unterstützung für Tiana Moser sorgte für Knatsch

Weiter schreibt Noser, er sei nun bei der liberalsten Partei der Schweiz. Er spielt damit auf seine Kritik an, die er beim Austritt aus der FDP äusserte. Die Liberalen innerhalb der FDP seien «schon längst den Lobbyisten und Rechtskonservativen unterlegen», schrieb der Jungpolitiker damals.

Dem Parteiaustritt ging ein öffentlicher Zank um die Unterstützung der Zürcher Kandidierenden für den zweiten Ständeratssitz voraus. Entgegen der Ansicht seines Vaters unterstützte David Noser Tiana Moser. Christoph Mörgeli nahm dies zum Anlass, in einem Artikel der Weltwoche gegen Noser Junior zu wettern.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(lib)

veröffentlicht: 21. November 2023 14:00
aktualisiert: 21. November 2023 14:00
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch