Zürich

Polizei verhaftet mutmasslichen Raser noch vor Ort

Unfall bei Otelfingen ZH

Polizei verhaftet mutmasslichen Raser noch vor Ort

29.05.2023, 17:31 Uhr
· Online seit 29.05.2023, 17:09 Uhr
Bei einem Unfall in Otelfingen ZH hat sich am frühen Pfingstmontag eine 18 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Der 20-Jährige Lenker blieb unverletzt, wurde jedoch von der Polizei noch vor Ort verhaftet.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Anzeige

Kurz nach 3Uhr fuhr ein 20-Jähriger Autolenker, zusammen mit seiner 18-jährigen Beifahrerin auf der Landstrasse in Richtung Dielsdorf. Unmittelbar nach dem Dorfeingang von Otelfingen streifte er, aus bisher ungeklärten Gründen, mit seinem Auto eine Verkehrsinsel, wie BRK News zuerst berichtete.

Auto prallte in Kandelaber und Werbetafel

Anschliessend schleuderte das Fahrzeug mehrere Meter rechts von der Strasse, prallte in eine Kandelaber und landete im angrenzenden Wiesland. Dort prallte das Auto weiter in eine Werbetafel. Das Fahrzeug kam schlussendlich auf der Seite liegend kurz vor einer Tankstelle zum Stillstand, heisst es weiter.

Die 18-jährige Beifahrerin verletzte sich dabei leicht und musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht werden. Der junge Lenker blieb unverletzt. Er sei jedoch wegen Verdachts auf ein Raserdelikt von der Kantonspolizei Zürich verhaftet worden.

Die Polizei habe ihm den Führerschein noch vor Ort abgenommen und das Unfallauto sichergestellt. Durch die zuständige Staatsanwaltschaft sei ausserdem eine Blut- und Urinprobe angeordnet sowie ein entsprechendes Verfahren eröffnet worden, heisst es abschliessend.

Beträchtlicher Sachschaden

Am Auto entstand beträchtlicher Schaden. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle durch die Feuerwehr Unteres Furttal vorbeigeführt. 

veröffentlicht: 29. Mai 2023 17:09
aktualisiert: 29. Mai 2023 17:31
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch