Uster

Polizei muss ausrücken – wegen einer Kuh im Garten

20. Juni 2022, 15:49 Uhr
Am Montagmorgen ging bei der Stadtpolizei Uster die Meldung rein, dass sich eine Kuh in einem Garten befinde. Die Polizei rückte aus und konnte das Tier mit dem Namen «Tilda» sicher zum zuständigen Bauern bringen.
Die Kuh Tilda wurde am Montagmorgen in einem Ustermer Garten entdeckt.
© Stapo Uster

Da machte sich ein etwas anderer Gast im Garten gemütlich: Ein Ustermer staunte am Montagmorgen nicht schlecht, als er eine Kuh vor seiner Wohnung am Grasen entdeckte. Daraufhin rief er gegen 7 Uhr die Stadtpolizei Uster an, um den tierischen Vorfall zu melden.

Diese rückte aus und konnte die Kuh sogleich als «Tilda» identifizieren und den Bauern, dem das Tier gehört, erörtern. Daraufhin wurde Tilda an seinen Besitzer zurück auf die nahe gelegene Weide gebracht.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 20. Juni 2022 15:28
aktualisiert: 20. Juni 2022 15:49
Anzeige