70-Jähriger verhaftet

Polizei hebt in Urdorf eine Geldfälscher-Werkstatt aus

23. November 2022, 13:54 Uhr
Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstag, den 16.11.2022, in Urdorf eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei trafen die Beamten auf zwei Männer, die damit beschäftigt waren, Dollarnoten zu drucken.
Teilbedrucktes US-Doller-Falschgeld in Zürich 23.11.2022
© Kantonspolizei Zürich
Anzeige

Die Männer waren mit der Herstellung von 50er-Noten beschäftigt, wie die Kantonspolizei mitteilt. Auf einer Palette seien teilweise bedruckte US-Dollar-Halbfabrikate gelegen. Die Polizei geht davon aus, dass die Halbfabrikate nach Abschluss der Produktion einen Wert von rund zwei Millionen US-Dollar gehabt hätten.

In derselben Liegenschaft stellte die Polizei Gerätschaften zur Drogenherstellung, rund 240 Kilogramm THC-haltiges Marihuana, rund 600 Kilogramm CBD-Hanf und Gerätschaften zur Drogenherstellung sicher. Alle gefälschten Dollarnoten und Fälscher-Gerätschaften wurden ebenfalls sichergestellt.

Die beiden Schweizer im Alter von 48 und 70 Jahren wurden verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt. Gegen beide hat das Zwangsmassnahmengericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft angeordnet. Für die Beschuldigten gilt bis zum rechtskräftigen Verfahrensabschluss die Unschuldsvermutung.

Aufgrund der Zuständigkeit für Falschgeld-Delikte wird das Verfahren durch die Bundesanwaltschaft weitergeführt werden.

(jos)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 23. November 2022 13:56
aktualisiert: 23. November 2022 13:56