1300 Unternehmen

Neue Domain «.zuerich» kommt an

27. Juli 2022, 13:21 Uhr
Seit beinahe einem Jahr gibt es nun schon die Internet-Domain «.zuerich». Dahinter steckt der Kanton, welcher diese Domain selbst lanciert hat. Bisher haben über 1300 Zürcher Firmen von diesem Angebot Gebrauch gemacht.
Über 1300 Gesuche für neue .zuerich-Domainnamen sind beim Kanton bisher eingegangen (Symbolbild).
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Anzeige

Internet auf Zürcher Art: Seit einem Jahr können Unternehmen nun die Internet-Domain «.zuerich» nutzen. Der Kanton Zürich selbst hat diese Domain lanciert. Dahinter steckten auch grosse Pläne. Mit dieser Domain wollte sich der Kanton Zürich eindeutig und exklusiv in der digitalen Welt präsentieren, heisst es. Möglichst viele Unternehmen und Marken sollten von dieser neuen Domain profitieren. Eine erste Bilanz zieht Lucie Hribal, Leiterin Kommunikation Amt für Wirtschaft und Arbeit, beim « «SRF-Regionaljournal».

Werbung sorgte am Anfang für Ansturm

«Wir sind recht zufrieden. Bis heute haben wir über 1300 Domains vergeben können, allerdings erwarten wir jetzt auch, dass sich die Anmeldungen verlangsamen werden» so Hribal. Weniger optimistisch und freudig klingt das bei Mauro Landolt, Mediensprecher der Firma Hostpoint. Diese verkaufen auch diese Domains in Zürich: «Die Nachfrage hält sich sehr in Grenzen. Vor einem Jahr – bei der Lancierung – hatten wir eine sehr hohe Nachfrage.» Dies war vor allem der Werbung zuzuschreiben, die sowohl Hostpoint als auch der Kanton gemacht haben. «Mittlerweile sind die Nachfragen auf einem recht tiefen, aber stabilen Niveau eingependelt.»

Kanton will Anpassungen vornehmen

Als möglichen Grund für die recht tiefe Nachfrage nennt Landolt auch den Preis. Darüber hinaus kann sich auch nicht jeder beliebig diese Domain sichern. Der Kanton stellt Bedingungen. Es können sich nur Behörden oder Unternehmen, die im Handelsregister eingetragen und in Zürich gemeldet sind, die Domain sichern.

Vereine oder Verbände, die eng mit und in Zürich verbunden sind, gehen hier leider erstmal leer aus. Allerdings soll sich das bald ändern. Beim Kanton werden dafür die Kriterien angepasst. Jedoch dauert das noch bis mindestens nächstes Jahr. 

(sib) 

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. Juli 2022 13:21
aktualisiert: 27. Juli 2022 13:21