Zürich

«Nein, nie!» – darum kennt der Sternen Grill beim Senf keine Milde

Pikante Tradition

«Nein, nie!» – darum kennt der Sternen Grill beim Senf keine Milde

· Online seit 05.10.2023, 11:40 Uhr
Wenn es um Senf geht, ist der Sternen Grill stur. Auf die Wurst kommt nur scharfer Senf. Auch freundliches Fragen nach der milden Variante nützt nichts.
Anzeige

Senf auf der Bratwurst grenzt für die St.Gallerinnen und St.Galler an eine Todsünde. Bei der vergangenen St.Galler Woche im Sternen Grill bewies der Gastkanton aber Milde: Senf gab es trotzdem. «Wir haben uns tatsächlich ein Senfverbot überlegt. Aber wir wollen es niemandem verbieten», sagte Samuel Zuberbühler von der Standortförderung St.Gallen.

Der Sternen Grill zeigt hingegen im wahrsten Sinne des Wortes keine Milde, geht es um Senf. Milden Senf suchen Bratwurst-Fans mit schwachen Geschmacksnerven dort vergeblich. Auch wer freundlich danach fragt, bekommt keine Extrawurst. Warum eigentlich?

«Steigt stark in die Nase»

«Bei uns im Sternen Grill ist der scharfe Senf seit 30 Jahren Tradition», sagt Thomas Rosenberger, Inhaber der Belgrill AG. Auf die Frage, ob eine milde Variante schon einmal im Angebot gewesen sei, antwortet er mit einem deutlichen: «Nein, nie!» Senf auf der Bratwurst brauche etwas Pepp.

Hin und wieder fragen Kundinnen und Kunden nach mildem Senf, wie Rosenberger sagt. Trotzdem wird der Sternen Grill auch künftig keinen solchen in die Plastikschälchen füllen. «Der Senf ist eines unserer USP wie die Wurst selber und das Gold-Bürli dazu», sagt Rosenberger. Er hat eine spezielle Schärfe. «Sie steigt stark in die Nase und hält aber nicht lange an.» Selbst die Serie «Zürich by Mike» widmete dem Sternen-Senf einen Comic (siehe Galerie).

Lieber Mayonnaise statt milden Senf

Auch Userinnen und User auf dem Reiseportal Trip Advisor schwärmen vom Senf. Ein User findet sogar, dass man zum Sternen Grill nicht wegen der Wurst gehe, sondern wegen des Goldbürlis und natürlich wegen des legendären Senfs. «Wer wissen will, wo seine Kopfhaut am Schädel festgemacht ist, steht auf diesen Senf.» Nur Lob gibt es aber nicht. «Super scharfer Senf, Vorsicht! Kann auch schon mal den guten Geschmack der Wurst übertünchen», warnt ein User.

Für Gäste mit schwachen Geschmacksnerven hat Thomas Rosenberger dennoch eine Alternative im Angebot. «Wer will, kann Mayonnaise oder unsere Bruzzito-Sauce nehmen.»

veröffentlicht: 5. Oktober 2023 11:40
aktualisiert: 5. Oktober 2023 11:40
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch